Petition update

Danke für bereits 36000 Unterschriften

Schule am Lindenbühl, Hof Therapeutisch-Pädagogisches Zentrum
Germany

Dec 3, 2016 — Hallo, ich bin Mohib, 26 Jahre alt.

Vor einem Jahr bin ich zusammen mit meinem Neffen aus dem Iran nach Deutschland geflüchtet, dabei wurden wir von unseren Eltern und Verwandten getrennt.

In Hof erlernten wir beide die deutsche Sprache, mein 10-jähriger Neffe, dessen Vormundschaft ich übernommen habe, besucht im Moment die vierte Klasse einer Grundschule in Hof. Er ist dort Klassenbester und fühlt sich sehr wohl.

Ich selbst arbeite seit dem 1. September 2016 als Bufdi (Bundesfreiwilligendienst) an der Schule am Lindenbühl in der Stadt Hof, eine Schule für Kinder mit einer geistigen Behinderung. Dort helfe ich von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr in den verschiedensten Schulklassen mit, unterstütze die Schüler bei ihren Aufgaben, spiele mit ihnen oder füttere auch schwerbehinderte Kinder. An diesen Tätigkeiten habe ich große Freude. Deswegen will ich später auch mit Kindern arbeiten und eine Ausbildung machen.

Mein Neffe und ich haben mittlerweile viele Freunde hier. Uns geht es gut in der Stadt Hof und in Deutschland. Ich habe jetzt den Bescheid bekommen, dass ich nicht mehr in Deutschland bleiben darf. Das bedeutet für mich, dass ich hier meine persönliche und berufliche Zukunft, meine Sicherheit und die Vormundschaft für meinen Neffen verliere. Dieser wäre dann in Europa alleine und würde wahrscheinlich nach Anordnung des Jugendamtes entweder in ein Jugendheim oder in eine Pflegefamilie kommen.

Mit Hilfe von Freunden, Anwälten und vielen Unterstützerkreisen habe ich persönlich Einspruch gegen meine geplante Abschiebung nach Afghanistan eingelegt, alle Einsprüche wurden aber von rechtlicher Seite abgelehnt. Das bedeutet, dass ich nun jeden Tag mit der Angst leben muss, von meiner Wohnung oder während meiner Arbeit abgeholt zu werden. Und das will ich nicht!

Ich danke jedem, der sich an der Petition, welche die Schule am Lindenbühl für mich gestartet hat und über Facebook verbreitet, beteiligt und mich für ein Hierbleiben unterstützen will.

Vielen Dank auch im Namen von meinem Neffen,
Euer Mohib


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.