Umbenennung der Fregatte Karlsruhe in Trossschiff Stuttgart

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Ab Mai soll die außer Dienst gestellte Fregatte Karlsruhe für Spreng- und Beschussversuche in der Ostsee verwendet werden.

Die Karlsruhe befand sich auf zahlreichen Einsätzen und Übungen im In- und Ausland und diente der Bundesrepublik stets treu und ehrenhaft. Über die Jahre entstand darüber hinaus eine enge und freundschaftliche Verbindung zwischen den Bürgern der Patenstadt und „ihrer“ Fregatte.

Die Bürger der ehemaligen Landeshauptstadt Karlsruhe und des Landesteils Baden fordern daher, vor dem Start der Spreng- und Beschusstests, die Umbenennung der Fregatte Karlsruhe in Trossschiff Stuttgart.

Die Stadt Stuttgart ist in der bundesweiten Wahrnehmung bereits mit einem sehr negativen Ruf behaftet. Als Schlüsselbegriffe seien beispielhaft VfB Stuttgart, Stuttgart 21, Feinstaubalarm oder Stammheim genannt.

Das vorsätzliche Beschädigen, oder gar Versenken, eines Schiffs namens Stuttgart durch die Deutsche Marine würde daher in weiten Teilen Deutschlands begrüßt werden und stärkt das Vertrauen der Deutschen in ihren Staat und ihre Streitkräfte.



Heute: Jens verlässt sich auf Sie

Jens Gerber benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr: Umbenennung der Fregatte Karlsruhe in Trossschiff Stuttgart”. Jetzt machen Sie Jens und 8 Unterstützer/innen mit.