Petition update

Nach Datenhändler-Skandal. Bundesagentur löscht über 100.000 Stellen aus der Jobbörse

Inge Hannemann
Lüneburg, Germany

Jun 10, 2019 — 

Lieber UnterstützerInnen, liebe LeserInnen

Geht es euch auch so: Ich lese eine Überschrift, lese auch noch den Teaser (Text unter der Überschrift) und denke: Nichts neues and "the same producere as every year". So erging es mir bei diesem Text aus dem mdr-Bericht:
 
"Der Datenmissbrauch-Skandal an Jobbörsen nimmt immer größere Ausmaße an: Inzwischen löschte die Behörde nach Recherchen von MDR AKTUELL zwar mehr als 100.000 Stellen. Missbrauch kann die Bundesagentur aber weiter nicht ausschließen."

Eigentlich muss es statt "as every year" as "every day" heißen. Nun kann es natürlich sein, dass die Machenschaften und das Innere der Bundesagentur für Arbeit, die mich ein paar Jahre begleitet haben, ich abgestumpft bin und dass ich mich an deren mangelhaften Arbeit gewöhnt habe. Und trotzdem finde ich es unglaublich, dass eine mangelhafte Arbeit, und hier gar ein Missbrauch weiterhin nicht geahndet wird. Nun lasst mal eine/n Erwerbslose/n 1 Euro zuviel bekommen haben und das vielleicht sogar noch zu Unrecht (aus Sicht der Jobcenter), weil dieser 1 Euro das erlaubte Schonvermögen übersteigt. Ruck Zuck gibt es einen grauen Brief und Ruck Zuck wird dieser 1 Euro zurückgefordert. Klingt vielleicht überspitzt und trifft doch die Realität.

Einen Schritt weiter: Wie viele Sanktionen mögen es wohl in der Vergangenheit gewesen sein, Gegenwart und in der Zukunft sein, die verhängt werden, weil man sich auf eine Stelle bewirbt, die es gar nicht gibt oder so nicht gibt, wie beschrieben? Und die sog. Integrationsfachkraft (Arbeitsvermittlung) darüber einen Nachweis möchte. Autsch, das tut mir schon beim Schreiben weh.

Und nun stellt Euch vor, der tägliche Wahnsinns-Missbrauch innerhalb der Jobbörse, fehlerhaftes Arbeiten oder gar nicht Arbeiten ... würde von den Erwerbslosen mit grauen Briefen geahndet werden. Nun ja, träumen ist noch erlaubt. 

In diesem Sinne, die Pfingsterweckung hat die BA nicht ereilt, kommt gut in die Restwoche.

Inge Hannemann

PS: Und wow ... 50K+ sind erreicht! Danke euch.


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.