Öffnung der kleinen Einzelhandelsgeschäfte zum 20. April 2020 in Deutschland

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Mit dem Ende der Osterferien, am 20. April 2020, müssen alle kleinen Einzelhändler bis 5 Mitarbeiter auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ihre Geschäfte legal und ohne Strafandrohung wieder öffnen dürfen.

Der Handel, wie wir Menschen, brauchen positive Signale. Unsere Freiheitsrechte dürfen nicht weiter beschnitten werden. Es muss ein Ende kommen.Jetzt!

Die Verhältnismäßigkeit ist schon lange nicht mehr gewahrt. Gründe für die Aufrechterhaltung des Öffnungsverbots gibt es nicht. Der Lotto-Toto-Laden ist offen - er spült Geld in die Landeskassen. Das ist natürlich ein Unterschied. Der kleine Blumen- oder Bücherladen muß geschlossen sein. Wer soll das nachvollziehen können.

Das geschnürte wirtschaftliche Corona-Notpaket ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Es wird keine nachhaltige Wirkung bei der Zielgruppe haben. Die Unternehmer brauchen jetzt den Widereinstieg ins Geschäftsleben und die Bürger brauchen auch diese Sozialkontakte - mit Distanz. Die Signalwirkung und der psychische Nutzen geht über mögliche Ansteckungsrisiken weit hinaus.Die hat jeder, der in den Supermarkt oder die Apotheke geht. Daher ist es an der Zeit, dass der kleine Einzelhändler wieder öffnen darf.