Förderung und Unterstützung der Wanderschäfer zum Erhalt einer guten Biodiversität

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


 

Auf das Thema der Wanderschäfer bin ich am Donnerstag-Abend in der Sendung Quer aufmerksam geworden.(Sendung vom 28.06.18 im Internet einsehbar!!)Ich bin sehr erschrocken als ich erfuhr, daß diese Wanderschäfer pro Tag nur 4-8 Euro verdienen ,also nicht mal den Mindestlohn für die harte Arbiet erhalten!! Ihre Arbeit wird aufgrund des Flächenverlustes immer schwieriger und der Aufwand immer größer, nur die Unterstützung in finanzieller Hinsicht keinesfalls besser!!

Wir brauchen die Schafe, die mit Ihrem Fell insgesamt einen immensen Schatz  von ca.: 10.000 Samen, Insekten, Kleinstlebewesen und vieles mehr von einem Feld zum anderen Tragen und so zum Erhalt einer Kulturlandschaft mit vielfältigen Blüten und Blumen und Kräutern,weitertragen und so letztendlich gegen das Insektensterben wirken und natürlich dadurch auch den Rückgang der Vögel schaffen!! Das kommt dann nicht nur uns zu Gute, sondern auch unseren Kindern, Enkeln und weiteren Generationen.

Ich denke,dass es höchste Zeit ist drauf zu achten,Natur in allen Ebenen zu erhalten und nicht noch weiter zu zerstören.

Außerdem möchte ich nie auf einen wunderbar warmen Schafpullover im Winter verzichten, Sie etwa???

Und eines nonh: ein Schafwolle-Kleidungsstück belastet die Umwelt überhaupt nicht, da es keine schädlichen Stoffe enthält, im Gegensatz zu den schrecklich vielen Nanopartikeln der modernen Outdoor-Bekleidung.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Verständnis und Bitte um  Ihre Unterstützung!!



Heute: Petra verlässt sich auf Sie

Petra Hechenberger benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bund Naturschutz: Förderung und Unterstützung der Wanderschäfer zum Erhalt einer guten Biodiversität”. Jetzt machen Sie Petra und 36 Unterstützer/innen mit.