Petition geschlossen.

Bitte setzen Sie sich für den Stop des Leids der Affen am Max Planck Institut ein!

Diese Petition hat 30.493 Unterschriften erreicht


Die Versuche an den dem Menschen ähnlichsten Tieren sind einfach nur erschütternd. Die Affen werden fast täglich mehrere Stunden in kleine Kästen gesperrt und an einem im Kopf befestigten Implantat fest gehalten, um dann unter Wasserentzug Aufgaben zu erledigen, die der Hirn-Grundlagenforschung dienen sollen. Als Belohnung bekommen die Affen dann etwas Wasser zu trinken. Die Tiere werden teilweise vorher unter Narkose versetzt und wachen total verängstigt in dieser grausamen Apparatur auf. Sie erleiden schreckliche Entzündungen an ihren operierten Schädeln, übergeben sich in ihren kleinen Käfigen und zeigen schlimmste Verhaltensstörungen. Diese fraglichen Versuche müssen dringend diskutiert und gestoppt werden. Ich appelliere mit dieser Petition an den Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer. Bitte setzen Sie sich für den Stop dieser sinnlosen Versuche am Max Planck Institut ein und lassen Sie nicht zu, dass so etwas derart grausames in Ihrer Stadt vollzogen und verharmlost wird!

Medienberichte:

http://www.stern.de/tv/sterntv/tierversuchslabor-des-max-planck-instituts-leiden-fuer-die-wissenschaft-2136630.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tuebingen-demo-gegen-affenversuche.7390588a-68ed-4cd5-98fb-4ee011463707.html



Heute: J verlässt sich auf Sie

J R benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Boris Palmer, Oberbürgermeister Tübingen: Bitte setzen Sie sich für den Stop des Leids der Affen am Max Planck Institut ein!”. Jetzt machen Sie J und 30.492 Unterstützer/innen mit.