Erhalt der Studienrichtung „Elementare Musikpädagogik“ an der Hochschule Osnabrück

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.

Bei 2.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Bei 2.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!

Ende 2020 wurde in Niedersachsen beschlossen, die Kosten der Hochschule Osnabrück um einen enormen Anteil zu reduzieren. Dies führt dazu, dass ganze Studienrichtungen geschlossen und innerhalb der Lehre enorme Kürzungen vorgenommen werden, die die Qualität der Ausbildungen in Zukunft belasten werden.

Am Institut für Musik sind es 20 Prozent der gesamten finanziellen Mittel, die wegfallen, wodurch die Gremien gezwungen sind, schmerzliche Entscheidungen zu treffen. Geplant ist die Schließung der Studienrichtung Elementare Musikpädagogik (EMP) und ein zusätzliches Kürzen der Lehre innerhalb anderer Studienrichtungen.

Die EMP bildet Pädagog:innen aus, die zum Einen für die Musikalisierung von Kindern an Musikschulen, Kitas, Grund-, Förder- und weiterbildenden Schulen im ganzen Land verantwortlich sind und die zum Anderen als Multiplikator:innen viele Menschen ausbilden, die ihr Berufsfeld durch Musik bereichern wollen. Ohne die qualifizierte Ausbildung an einer Hochschule wird die künstlerische und pädagogische Expertise deutlich gemindert. Wir brauchen die ausgewiesene Kompetenz der Menschen, die mit den unzähligen Kindern des Musiklandes Niedersachsen musikalisch qualitativ hochwertig arbeiten und eine Grundlage für das Musizieren und die Kultur in unserem Land schaffen.

Dieser wichtige Ausbildungsstandort darf nicht einfach geschlossen werden.

Bitte unterstützen Sie die Petition mit ihrer Unterschrift und helfen beim Erhalt dieser wichtigen Studienrichtung in Osnabrück!



Heute: Linda verlässt sich auf Sie

Linda Effertz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Björn Thümler: Erhalt der Studienrichtung „Elementare Musikpädagogik“ an der Hochschule Osnabrück”. Jetzt machen Sie Linda und 1.583 Unterstützer*innen mit.