Bildungsgerechtigkeit: Corona Gerätezuschuss für bedürftige Schüler*innen aufstocken!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


In Zeiten der Corona-Krise und des daraus resultierenden Distanzunterrichts verstärkt sich die bereits vorhandene Bildungsungerechtigkeit immens. Doch zumindest für eine einigermaßen gerechte technische Grundausstattung müssen wir im Hinblick auf noch längere Schließzeiten sorgen. Um auch nur annähernd gleichwertigen Distanzunterricht per Videokonferenz zu erteilen, brauchen alle Schüler*innen ein entsprechendes Digitales Endgerät sowie einen Internetanschluss. Sollte diese Voraussetzung nicht für alle ermöglicht werden, erscheint uns die Fortführung des Lernens auf Distanz rechtlich fragwürdig.

Der  Geräte-Zuschuss der Bundesregierung für die digitale Teilhabe bedürftiger Schüler*innen in Höhe von 150€ ist angesichts dessen, dass der günstigste Bildungs-Laptop z.B. bei campuspoint (24.04.) 399€ kostet, nur ein Anfang. Uns ist bewusst, dass in dieser Krise Geld an allen Enden fehlt. Dennoch appellieren wir an Unternehmen und Privatpersonen diesen Betrag paritätisch aufzustocken. Diese Finanzierungsweise hat  sich beispielsweise bei dem Umweltbonus der Elektromobilität sowie beim Deutschland Stipendium für Studenten bewährt. Unterstützen Sie diese Petition, damit die Kultusministerkonferenz ein zentrales Spendenkonto zur Aufstockung einrichtet.

Ansonsten wenden Sie sich bitte an den Förderverein Ihrer Ausbildungsschule, der Ihrer Kinder oder einer Schule Ihrer Wahl in der Nachbarschaft, um mit einer Spende für digitale Teilhabe aller zu sorgen. Alternativ überlassen Sie bitte funktionsfähige Altgeräte Schulen mit Bedarf in Ihrer Nähe. Bitte helfen Sie mit diese Bildungsungerechtigkeit nicht zu einer gesellschaftlichen Krise der Zukunft werden zu lassen.