Für eine bewusste und ausgewogene Ernährung von und für SchülerInnen #VeggiFreunde

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Wir wünschen uns ein ausgewogenes, frisches, leckeres und gesundes Mensa-Essen für SchülerInnen aller Bildungsgrade. Wir fordern, dass in Bildungseinrichtungen weniger Fleisch gegessen wird, aber es dafür eine bessere Qualität aufweist, zum Beispiel aus Bio oder Demeter Tierhaltung und Anbau. SchülerInnen sollten sich bewusst im Bildungskontext ernähren. Deshalb muss dies auch in den Schulalltag integriert werden.

Der Grundgedanke ist, dass frisch vor Ort mit regionalen Produkten, wenn möglich auch aus Bio Anbau und Haltung, zusammen mit den SchülerInnen das Mensa-Essen zubereitet wird, um ein Bewusstsein für Ernährung und Nachhaltigkeit zu schaffen. Dies sollte durch Workshops oder Unterrichtseinheiten über nachhaltige und gesunde Ernährung sowie den Einbezug in den Kochprozess beim Mensa-Essen stattfinden.

Deshalb muss verwirklicht werden:

-          Die Beteiligung der SchülerInnen am gesamten Kochprozess.

-          Die Verwendung von frischen und regionalen Zutaten. Wenn möglich auch in Bio-Qualität.

-          Eine Unterstützung der Bildungseinrichtung durch die Stadt und lokale Produzenten.

-          Eine qualifizierte fachliche Begleitung.

Ein mögliches Konzept zur Umsetzung ist: Ein Zusammenschluss von Eltern, Großeltern und Familienmitgliedern kocht mit den SchülerInnen und bereitet dies sowohl vor als auch nach. Das heißt sie sind im kompletten Prozess involviert. Sie sind am Einkauf, Abwasch und dem eigentlichen Kochen beteiligt. Die SchulköchInnen und andere Fachkräfte könnten den Prozess begleiten.