Petition geschlossen.

Bezahlbare Wohnungen für alle Menschen

Diese Petition hat 120 Unterschriften erreicht


Spekulieren mit Wohn- und Gewerbeimmobilien ist insbesondere in Ballungsgebieten die Hauptursache für steigende Mieten und Preise. Hier wird fröhlich mit Milliardensummen gedealt.

"Bei diesen Deals werden Wohnungen zu tausenden in "Fonds" geparkt und diese werden fast wie Aktien gehandelt: Sie haben eine "Rendite", das sind die aktuellen Mieteinnahmen. Und sie haben "Phantasie", die aus dem Versprechen besteht, die Mieten der Wohnungen zu erhöhen...." 

Das führt für viele Menschen im wohlhabenden Deutschland zu Not und Elend.  In Berlin leben mittlerweile mindestens 20.000 wohnungslose Menschen. Zu viele davon auch draußen unter Brücken, in Parks, in U-Bahnhöfen,.... In ganz Deutschland waren es 2014 nach Schätzungen der BAG-W ca. 335.000 Menschen. Tendenz steigend!

Wir fordern die Bundesregierung auf, ein Strategietreffen unter Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel zum Thema "Wohnungsnot und Obdachlosigkeit" zu organisieren und entsprechende Gesetze zur Förderung von Wohnungsbaugenossenschaften, zur Förderung gemeinnütziger Bauvorhaben und zur Erschwerung von organisierter Immobilienspekulation zu erlassen.



Heute: GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH verlässt sich auf Sie

GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bezahlbare Wohnungen für alle Menschen”. Jetzt machen Sie GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH und 119 Unterstützer/innen mit.