Offener Brief an den Betriebsrat I der Paris-Lodron-Universität Salzburg

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Offener Brief des wissenschaftlichen Personals der Paris-Lodron-Universität Salzburg an den Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal.

Betreff: Email vom 06.08.2019 des Vorsitzenden Ass.-Prof. Dr. Bernhard Scherl

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Betriebsrats I,

am 6.8.2019 erhielten die Angehörigen des wissenschaftlichen Personals eine E-Mail mit einem angefügten Schreiben des Vorsitzenden des Betriebsrats I, Ass.-Prof. Dr. Bernhard Scherl. Dieses Schreiben enthält schwerwiegende, teilweise strafwürdige Anschuldigungen gegen den amtierenden Rektor der Universität Salzburg, Herrn Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, und Mitglieder des Universitätsrats. Beweise für diese Anschuldigungen wurden nicht erbracht. Die Anschuldigungen basieren im Gegenteil - und wie selbst in dem Schreiben zum Ausdruck gebracht - gänzlich auf Gerüchten und entbehren jeglicher Grundlage.

Ungeachtet der Frage, ob dieses Schreiben den Tatbestand der Verleumdung erfüllt, verletzt  es in hohem Maße die Ehre der darin zu unrecht beschuldigten Personen.

Wir, die unterzeichnenden wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der Paris-Lodron-Universität Salzburg, distanzieren uns in aller Deutlichkeit von dem Inhalt dieses Schreibens.

Der Inhalt des Schreibens des Vorsitzenden des Betriebsrats I widerspricht in eklatanter Weise den Ansichten und Werten der unterzeichnenden Mitarbeiter/innen. Ein Betriebsrat, der ein solches Verhalten zulässt, handelt entgegen unseren Interessen und verliert somit unser Vertrauen.

Daher fordern wir:

  1. den sofortigen Rücktritt des Vorsitzenden des Betriebsrats I, Ass.-Prof. Dr. Bernhard Scherl,
  2. eine zeitnahe, öffentliche Distanzierung der Mitglieder des Betriebsrats I von dem Inhalt des Schreibens sowie eine öffentliche Entschuldigung gerichtet an Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger und die Mitglieder des Universitätsrats, sowie
  3. volle Kooperation des Betriebsrats I im Falle von disziplinar- und/oder strafrechtlichen Untersuchungen gegen Herrn Ass.-Prof. Dr. Bernhard Scherl in dieser Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen,
die unterzeichnenden wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der Paris-Lodron-Universität Salzburg