Kein Platz für Verschwörungstheorien in Mannheim! SAP Arena, STOPPT DAS Naidoo Konzert!

Kein Platz für Verschwörungstheorien in Mannheim! SAP Arena, STOPPT DAS Naidoo Konzert!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.

Jusos Mannheim
Jusos Mannheim hat diese Petition unterschrieben.

Naidoo fällt schon seit vielen Jahren negativ durch Kontakte in die Reichsbürger-Szene auf, zuletzt nutzte er seine Rolle in der Öffentlichkeit, um rassistische, diskriminierende und total wirre Theorien aufzustellen. Nun soll er im Oktober 2020 in der SAP- Arena Mannheim ein Konzert geben dürfen.

Wir, die Jusos Mannheim, appellieren an die Betreiber der SAP-Arena, wie auch schon die Ladenburger das Konzert von Xavier Naidoo abzusagen.

“In einer vielfältigen Stadt wie Mannheim können wir so etwas nicht akzeptieren.” So Kai-Uwe Herrenkind aus unserem Kreisvorstand. “Verschwörungstheoretikern darf keine Bühne geboten werden, um ihre verdrehten Geschichten der Öffentlichkeit preiszugeben.”

Die SAP-Arena ist ein wichtiger Standort der Stadt. Als  Mannheimer*innen haben wir eine besondere Verantwortung - denn gerade hier wird Xavier Naidoo, als Ex- Söhne Mannheims Mitglied, viele Menschen erreichen können. 
Für ein offenes und vielfältiges Mannheim sagen wir: in unserer Stadt soll Verschwörungstheoretikern und rechten Hetzern keine Bühne geboten werden!

Wir stehen für künstlerische Freiheit ein, aber auch diese basiert auf verfassungsrechtlichen Grundlagen. Xavier Naidoo ist politisch, und seine Texte sind es ebenso. Der Künstler kann hier nicht von seinem Werk getrennt werden - Kunst ist immer politisch!

Xavier Naidoo hat auch in anderen Städten Konzerte angemeldet, so auch in Emmendingen und Regensburg, und auch dort bildet sich schon Protest.
Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen - gegen rechte Parolen und für Demokratie in unserer Stadt!