Petition geschlossen.
Petition richtet sich an alle Fraktionen Berliner Abgeordnetenhaus

Berliner Abgeordnetenhaus: Den 21.09. als Internationalen Tag des Friedens der UNO als Feiertag einführen

55
Unterstützer/innen auf Change.org

Petition an das Berliner Abgeordnetenhaus den 21.09. als Internationalen Tag des Friedens der UNO als Feiertag einführen.

Als eine der führenden demokratischen Mächte der Welt sehen wir Deutschland in der Verantwortung beispielgebend voranzugehen, wenn es darum geht Frieden, Freiheit, Menschenrechte und Menschenwürde aller Menschen in einer globalisierten Welt zu verbessern. Der 21. September als Weltfriedenstag der UNO soll zur Schaffung des Bewusstsein unseres Weltbürgertums dienen und helfen nationale und kulturelle Schranken abzubauen. Als übergeordnetes Ziel soll damit auch erreicht werden, dass weitere Länder diesem Beispiel folgen und den 21.September ebenso als Feiertag einführen. Da sich der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages leider für nicht zuständig erklärt hat und darauf verwiesen hat, dass nur „wichtige“ Feiertage von nationalem Interesse, wie etwas der 3. Oktober“, Bundesangelegenheit sind, richten wir uns mit dieser Petition jetzt an das Berliner Abgeordnetenhaus. Vielleicht besitzen die Berliner die Größe, die internationale Bedeutung dieses Tages zu erkennen und zu würdigen.

Auf Weltfrieden zu WARTEN ist sinnlos, Weltfrieden muss man MACHEN. Weltfrieden ist ein aktiver Prozess, der terminiert und beworben werden muss. Nachhaltigen Weltfrieden erreichen wir nicht dadurch, dass wir gegen Gewalt, Krieg oder Waffen protestieren, sondern auf der rein menschlichen Ebene eines solidarischen Weltbürgertums. Unsere Vorstellungen einer friedlichen Lebensgemeinschaft, so wie wir Sie in einer Beziehung, unserer Familie, unserer Gemeinde, unserem Land oder Staat erleben möchten, sollen endlich auf das Zusammenleben aller Menschen dieser Welt übertragen werden. Warum soll das, was seit über 50 Jahren in Europa funktioniert, nicht auch weltweit gelingen ?

Ansätze und Konzepte zur Verbesserung globaler Lebensbedingungen gibt es reichlich, die Milleniumsziele der UNO, die Global Marschall Plan Initiative, Klimaschutzprogramme, usw. Aber die einfachste und KOSTENGÜNSTIGSTE Variante, nämlich einen Weltfriedenstag als weltweiten Feiertag einzuführen, um an diesem Tag nichts anderes zu tun als freundlich zu gucken und sich vielleicht noch anlässlich einer kleinen Feier in netter Runde Gedanken darüber zu machen, wie man mit seinen Nachbarn in Frieden leben kann, diesen Tag haben wir leider noch nicht. Das, was für Christen das Weihnachtsfest als Fest der Liebe mal bedeutete, so etwas brauchen wir weltweit, überkonfessionell und ideologiefrei. Konflikte kosten Menschenleben und Unsummen von Geld, und nur die Schaffung einer größeren internationalen Solidarität auf Basis unseres "Mensch seins" kann nachhaltig das Entstehen von Konflikten vermeiden.

Dieser Feiertag kostet absolut nichts wenn er durch die Abschaffung eines Pfingstmontages, Ostermontages oder anderen Feiertages kompensiert wird, kann aber unglaublich viel dazu beitragen eine globalisierte Welt gerechter und friedlicher zu gestalten, indem er den Fokus unseres Bewusstseins auf die aktuellen globalen Herausforderungen lenkt.

Christian Vogel für World Peace Cafe Berlin

Diese Petition wurde übergeben an:
  • alle Fraktionen
    Berliner Abgeordnetenhaus

    Christian Vogel startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 55 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Christian verlässt sich auf Sie

    Christian Vogel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Berliner Abgeordnetenhaus: Den 21.09. als Internationalen Tag des Friedens der UNO als Feiertag einführen”. Jetzt machen Sie Christian und 54 Unterstützer/innen mit.