Lasst SOS MEDITERRANEE Leben auf See retten, befreit die Ocean Viking!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


FR - EN - CH FR - IT - ESP

Am Mittwoch, dem 22. Juli, wurde das Rettungsschiff Ocean Viking von den italienischen Behörden unter Berufung auf "technische und betriebliche Unregelmässigkeiten" festgesetzt.   

Das von der europäischen zivilen Such- und Rettungsorganisation SOS MEDITERRANEE gecharterte Rettungsschiff hat in nur einem Jahr mehr als 2’000 Menschen gerettet. Seit Aufnahme der Rettungseinsätze im Jahr 2015 ist die Organisation mehr als 31’000 Frauen, Männern und Kindern auf See zur Hilfe gekommen.  

Während weiterhin jede Woche Hunderte von Menschen unter Lebensgefahr das Mittelmeer überqueren, um Elend, Gewalt und der "libyschen Hölle" zu entkommen, wird die Ocean Viking im Hafen von Empedocle, Sizilien, festgehalten und daran gehindert ihre lebensrettenden Einsätze auf See weiterzuführen. 

Diese Festsetzung ist eine weitere Stufe anhaltender behördlicher Schikanen gegen den Betrieb humanitärer Schiffe im Mittelmeer. Es handelt sich um ein zynisches politisches Manöver, welches darauf abzielt, die Rettungsaktionen von NGOs zu behindern. Deren einziges Raison d’être besteht darin, die von den europäischen Staaten hinterlassene Lücke bei der Rettung Schiffbrüchiger im zentralen Mittelmeer zu schliessen. 

Ohne humanitäre Schiffe, deren Besatzungen Menschen in Seenot retten, wird die Zahl der Todesopfer im zentralen Mittelmeer vor den Toren Europas in diesem Sommer wieder ansteigen.  

Verlange die Freilassung der Ocean Viking von den italienischen Behörden.  

Unterzeichne jetzt die Petition!     
  
#FreeOceanViking