Petition geschlossen.

Bargeld unbegrenzt erhalten

Diese Petition hat 393 Unterschriften erreicht


Vom Thema Bargeld sind wir alle betroffen. Wer Bargeldgeschäfte tätigt, hat die direkte Kontrolle und Verantwortung über seine Finanzen. Nur Bares ist wahres, oder auch: Was weg ist, ist weg. Ohne Bargeld gäbe es keine Spenden mehr in den Hut eines Bettlers oder einer Straßenband. Wir könnten nicht mehr unseren Kindern, Enkeln oder bedürftigen Verwandten einen Schein zustecken, Trinkgeld wäre faktisch abgeschafft, von heimlichen Treffen mit Geliebten ganz zu schweigen.

 
Der Wunsch nach Abschaffung des Bargeldes läuft auf die komplette Abschaffung der Privatsphäre mit dem Ziel des Überwachungsstaates hinaus. Wenn alle finanziellen Transaktionen bargeldlos erfolgen, haben alle daran beteiligten Organisationen und der Staat Zugriff auf lückenlose Bewegungsprofile eines jeden Bürgers. Die Auswertung unserer Kauf-, Ess- und Lebensgewohnheiten für Marketingzwecke bzw. staatliche Gängelung stehen damit denjenigen Institutionen tagesaktuell zur Verfügung, die es eigentlich überhaupt nichts angeht, wie wir leben. Die Kontrolle des Staates steigt, während Eigenverantwortung der Bürger und Entscheidungsfreiheit eliminiert werden. Ohne Bargeld werden wir Sklaven des Staates und der Zentralbanken. Enteignung wird jederzeit möglich.


Wer dem Trend widerstehen und Bargeld weiterhin nutzen will, steht (auch jetzt schon) unter dem Generalverdacht von Geldwäsche und Steuerhinterziehung.


Bargeld muss uns erhalten bleiben, damit unsere Lebensführung in jeder Hinsicht Privatsache bleibt! Wehren wir uns nicht gegen die schleichende Zersetzung unserer freiheitlichen Grundrechte, werden wir eines morgens im Überwachungsstaat aufwachen.

Bargeld hat gegenüber der Bezahlung per Internet, Karte oder Handy entscheidende Vorteile:

- Kommt es z.B. zu einer Notsituation wie Naturkatastrophe, Streik, Stromausfall oder Cyberattacke, dann ist Bargeld die letzte Rückfalloption


- Bargeld ist Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel zugleich. Wir können so viel Geld ausgeben, wie wir haben, oder beliebig Rücklagen bilden

- Mit Papiergeld können wir Bürger weitere Zinssenkungen bzw. Negativzinsen durch die Zentralbank unmöglich machen

- Solange wir Bargeld haben, können wir verhindern, dass die hoffnungslos überschuldeten Staatsregierungen dieser Welt unbegrenzt auf unsere Vermögen zugreifen können, um ihre Staatsschulden zu tilgen

- Solange es Bargeld gibt, können wir selbst entscheiden, ob wir unser Geld auf einer Bank lassen oder es lieber abheben wollen. Wir sind in einer etwaigen Bankenpleite nicht "mitgefangen, mitgehangen".

- Solange wir Bargeld haben, können wir die Macht des Staates in gebührende Schranken verweisen. Wir können private Transaktionen tätigen, können unerkannt politisch unliebsame Bücher, Zeitschriften und andere Medien kaufen

- Mit Bargeld können wir unseren Kindern den Umgang mit Geld anschaulich beibringen

Unterschreibe diese Petition, wenn dir deine freiheitlichen Grundrechte lieb sind. Mit deiner Unterschrift lässt du politische Entscheider wissen, dass  sie mit dir (in bar ab)rechnen müssen!



Heute: Sabine verlässt sich auf Sie

Sabine Mertens benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bargeld unbegrenzt erhalten”. Jetzt machen Sie Sabine und 392 Unterstützer*innen mit.