Spezieller Nachweis gegen Leinenzwang in Niedersachsen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Es sind schon so viele Petitionen zu diesem Thema gestartet worden. Viele regen sich auf. 2018, ein weiterer Versuch auf das Problem aufmerksam zu machen.

Argument pro Leinenzwang:

1. Sicherlich gibt es Hundebesitzer, die das kleine 1*1 des Respektes untereinander nicht einhalten. Sprich ihre Hunde unkontrolliert umherlaufen lassen und gerne mit dem Spruch „der tut nix“ abtun, weil sie es nicht schaffen ihren Hund abzurufen. Es sind diese unkontrollierbaren Hunde, die jagen, eventuell sogar wildern und bei denen es den Besitzern nicht möglich ist sie in der Brut- und Setzzeit auf den Wegen zu halten. 

Argumente gegen den Leinenzwang:

1. Es widerspricht dem Bewegungsdrang des Hundes. Widerspricht dies nicht dem Tierschutz?

2. Andere Hunde wie z.B. Jagd- und Hütehunde dürfen aufgrund ihrer Ausbildung frei arbeiten. 

3. Andere Tiere (z.B. Katzen) gefährden mindestens ebenso, da passiert aber nichts. Ist das Fair?

Lösung?!

Spezieller Nachweis (eventuell Zusatz zum Hundeführerschein), dass der Hund abrufbar, kontrollier- und lenkbar ist und somit Befreiung vom Leinenzwang.

Persönlicher Wunsch:

Vielleicht bringt es ja was. Bente (meine fünf Monate alte Harzer Fuchshündin) und ich würden uns riesig freuen. Wir empfinden unsere täglichen Spaziergänge nämlich gerade als alles andere als schön und lehrreich.



Heute: Katja verlässt sich auf Sie

Katja Udolph benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Barbara Otte-Kinast: Kein Leinenzwang in Niedersachsen! �”. Jetzt machen Sie Katja und 375 Unterstützer/innen mit.