Petition geschlossen.

Autonomen-Sprecher Andreas Beuth muss entlassen werden. Er hat versagt

Diese Petition hat 17 Unterschriften erreicht


https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/Beuth-Bitte-doch-nicht-im-eigenen-Viertel,gipfel2148.html
Bürger*innen fordern gemeinsam mit autonom denkenden Hamburgern:
Andreas Beuth muss als Sprecher der Roten Flora entlassen werden

Andreas Beuth hat als Anmelder der Demo "welcome to hell" nicht dafür gesorgt, dass die Demo unvermummt und friedlich blieb. In der Folge wurde das Schanzenviertel verwüstet und viele Menschen verletzt. Beuths Idee, künftig in Pöseldorf und Blankenese zu randalieren, ist untauglich. Wir wollen weiter Demos in der Schanze. Aber bunt und friedlich, so wie wir es selbst sind. 

Dafür kann Beuth nicht garantieren. Er muss zurücktreten.
Er ist kein würdiger Hamburger und denkt nicht autonom 



Heute: Jolanda verlässt sich auf Sie

Jolanda Voscherau benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bürgerschaft Hamburg : Autonomen-Sprecher Andreas Beuth hat bei G20 versagt. Er muss zurücktreten”. Jetzt machen Sie Jolanda und 16 Unterstützer/innen mit.