Petition geschlossen.

Wir fordern die Bürgermeisterin stellv. als Gesellschafter, die Mitglieder des Norder Stadtrates und die Mitglieder des Aufsichtsrates der WBN auf, die Geschäftsführung der WBN anzuweisen, ein Freibad in Norddeich zu erhalten.

Diese Petition hat 858 Unterschriften erreicht


Die Wirtschaftsbetriebe WBN (Kurbetriebe und Stadtwerke) gehören zu 100% der Stadt Norden. 

Wir fordern die Bürgermeisterin stellv. als  Gesellschafter, die Mitglieder des Norder Stadtrates und die Mitglieder des Aufsichtsrates der WBN  auf, die Geschäftsführung der WBN anzuweisen, ein Freibad in Norddeich zu erhalten.  

Das Freibad zu schließen wäre eine willkürliche Entscheidung, da es auch andere, teilweise größere Verlustbringer gibt. Norddeich ist ein Nordseeheilbad und hat damit die höchste touristische Anerkennungsstufe.

Ohne Freibad wird das Nordseeheilbad nachhaltig in Frage gestellt. Das Baden in der Nordsee ist nicht immer möglich und durch die zunehmende Verschlickung ist ein Freibad besonders in der Zukunft eine Alternative für Bewohner und Gäste.

Norddeich steht in Konkurrenz mit vielen anderen Bädern. Jeder fehlende Tourist beeinflusst die Wirtschaft in Norden / Norddeich. Ob Beherbergungsgewerbe, Gastronomie, Einzelhandel oder öffentliche Einrichtungen, wie z.B. das Teemuseum, alle sind in ihrer Wirtschaftlichkeit betroffen.

Hinter all dem stehen Arbeitsplätze! Eine einseitige Betrachtung der Kosten ist deshalb kurzfristig gedacht und eine Milchmädchenrechnung für die Zukunft!

Wir bitten deshalb um Ihre Unterstützung und Ihre Stimme für ein Freibad in Norddeich!

In Vertretung für Mitglieder der Facebook-Gruppe „Norder-Dialog“

Anja Hagemann, Engelbert Smit und Insa Kruse



Heute: Michael verlässt sich auf Sie

Michael Ufen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bürgermeisterin stellv. als Gesellschafter, die Mitglieder des Norder Stadtrates und des AR der WB: Wir fordern die Bürgermeisterin stellv. als Gesellschafter, die Mitglieder des Norder Stadtrates und die Mitglieder des Aufsichtsrates der WBN auf, die Geschäftsführung der WBN anzuweisen, ein Freibad in Norddeich zu erhalten.”. Jetzt machen Sie Michael und 857 Unterstützer*innen mit.