Wir möchte unseren Sohn zurück, Das Jugendamt hört uns nicht zu

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Wir hatten uns seit Oktober 2018 helfend suchend an das Jugendamt gewandt. Haben alles gemacht was das Jugendamt vorgeschlagen hat! Da wir nicht wussten, was unser 8-jähriger Sohn Fabian hat und wir und auch Ärzte, vermuten, dass er Autismus haben könnte. Jetzt ist er seit Karfreitag 2019 schon von uns weg, da wir angeblich unser Sohn schlecht Behandeln würden. Das Jugendamt hat ihn seit Oktober 2019 in einer Diagnose Gruppe gesteckt, wo er lernt allein zu Recht zu kommen. Aber Autismus kann einfach da nicht geprüft werden, weil der große in seiner gewohnten Umgebung sein muss, bei den Eltern. Wir, Freunde, Verwandte, Ärzte und auch Familie sagen, dass eine Tagesklinik besser für ihn wäre. Aber das Jugendamt hört uns nicht zu. Unser Sohn, ist so verzweifelt, er sagt Mama und Papa ich möchte nach Hause. Er vermisst seinen Hund und auch seinen kleinen Bruder ( 16 Monate )alt. Es ist leider schon so, das er sich die Haare ausreißt und er hat gesagt das er kaum noch schläft, weil er nur noch Alpträume hat. Jetzt haben wir eine Gutachterien seit November 2019, ob wir Erziehungsfähig sind. Die Gutachterien scheint auf unsere Seite zu sein und sagte zu uns das das Gutachten bis Ende März 2020 gehen soll. Und das nur Weil die evangelische Jugendhilfe Lügen und Unwahrheiten verbreiten. Wenn, das Gutachten negativ ausgelegt wird, dann könnten wir auch noch unseren Sprössling verlieren. Wir wollten die Diagnostik widersprechen, aber uns wurde gesagt, dass wir dann das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht verlieren. Wenn, wir es nicht schaffen Gerechtigkeit zu erlangen dann verlieren wir die beiden Jungs. Die Kraft nicht aufzugeben gibt uns unser Sprössling, Freunde und Familie . Wir möchten ja nur Gerechtigkeit und nicht das unsere Nachbarn und die Jugendhilfe weitere Lügen verbreiten! Wir sind eine ganz normale Familie, wo einfach der große nur ein bisschen Hilfe braucht und auch wir Eltern. Wir sind immer für unsere Kinder da und werden es immer bleiben. Wir haben jetzt eine gute Anwältin und hoffen das sie ihn schnell daraus holt. In den letzten Monaten ist leider zu viel schlechtes mit dem großen passiert. Ohne der Öffentlichkeit haben wir keine Macht gegen das Jugendamt und der evangelischen Jugendhilfe. Es wäre schön, wenn jemand noch was weiß oder gute Tipps für uns hat. Es ist gut wenn es viele Menschen sehen die ein Herz haben und leider vielleicht auch das Problem haben! Danke für eure Unterstützung und fürs Teilen.