Bürgerantrag auf Sperrung der Dubelohstraße an den Fischteichen in Paderborn

Bürgerantrag auf Sperrung der Dubelohstraße an den Fischteichen in Paderborn

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Martin Sundarp hat diese Petition an Bürgermeister Dreier und Rat der Stadt Paderborn gestartet.

Bürgerantrag an die Stadt Paderborn

                                                                              Paderborn, 05.06.2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dreier,

Sehr geehrte Ratsmitglieder/ innen,

seit 2017 bin ich mit verschiedenen Stellen der Stadt und des Kreises in Kontakt und weise auf das Problem an den Fischteichen hin.

Diese grausamen Ereignisse finden an dem Ort statt, den der Bürgermeister Franz Franckenberg als Platz der friedlichen Erholung für die Bürger der Stadt Paderborn geschaffen hat. Heute verwalten Sie sein Erbe.

Mal wieder wurde hier durch einen Autofahrer eine Ente getötet

Am 02.06.2021 gegen 21Uhr wurde ich aufmerksam, da auf der Dubelohstraße, gegenüber dem Bootsverleih, Autofahrer massiv hupten, um einen Erpel von der Straße zu vertreiben. Als ich näher kam sah ich, wie ein Autofahrer eine überfahrene weibliche Ente von der Fahrbahn an den Straßenrand legte.

Ihr Partner war bei ihr geblieben und wurde erst durch das Hupkonzert vertrieben. Danach schwamm er ganz allein klagend und rufend auf dem See. Ansonsten war es still, da alle anderen Vögel schon schliefen.

Wirklich herzzerreißende Momente. Am nächsten Morgen gegen 8 Uhr bin ich wieder zu der Stelle an der die getötete Ente lag, gefahren. Schon von weitem sah ich den Erpel dort sitzen. Allerdings starrte er nur noch auf einen Haufen Federn, da seine Partnerin über Nacht von anderen Tieren gefressen wurde.

Wir sehen immer nur einen kleinen Teil des Leides, da Vieles über Nacht verschwindet. Aber es gibt auch viele Tiere, die nur verletzt werden, sich dann verkriechen und darauf warten, endlich zu sterben oder hilflos gefressen zu werden.

Ich schildere Ihnen dies, damit allen klar ist, worüber wir sprechen.

Diese Tiere sind sensible, fühlende Wesen, die schon seit Jahrzehnten hier in unserem wundervollen Naherholungsgebiet in unnötiger Weise grausam getötet werden.

Ziemlich genau vor einem Jahr wurde hier eine Graugans überfahren und getötet. Es war ein Elternteil einer ganzen Familie. Danach mussten die kleinen Gänse von der verbliebenen Gans allein versorgt und großgezogen werden.

Kurz danach erschien der Leserbrief von Dieter Hennig im Westfalen-Blatt 09.06.2020. Es ging hierbei um die besagten Zustände an den Fischteichen mit dem Titel „Es bedarf einer besseren Lösung“. Als Zeitzeuge lieferte er hierbei interessante und wichtige Informationen.

So soll die Stadt Paderborn in den 70er Jahren ihren Bürgern versprochen haben, im Zuge der Verkleinerung der Fischteiche, die besagte Dubelohstraße zu sperren. Dies kann man sicherlich auch heute noch verifizieren, auch wenn nun tragischer Weise schon einige Jahrzehnte verstrichen sind….

Versprochen ist versprochen…!

Nur die Einlösung gegebener Versprechen garantiert die Glaubwürdigkeit und Akzeptanz der Politik innerhalb der Bevölkerung.

Daher stelle ich den Bürgerantrag, die Dubelohstraße im Bereich der Fischteiche für den Straßenverkehr dauerhaft zu sperren.

Darüber hinaus möchte ich anregen, endlich innerhalb der Fischteiche Rasenflächen anzulegen, auf denen die Tiere grasen können. Derzeit finden die Tiere nur auf den Seitenstreifen der Fahrbahn, auf dem Parkplatz am Kletterpark und auf dem Spielplatz karge Grasbestände. Daher findet man sie auch tagtäglich an dem so gefährlichen Straßenrand.

Die bisherigen Maßnahmen haben das seit Jahrzehnten bestehende Problem bis heute leider nicht gelöst.

Ich hoffe daher, auf ihre Zustimmung und endgültigen Lösung dieser unhaltbaren Zustände.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Sundarp

 

Anlage:

Leserbrief vom 09.06.2020 Dieter Hennig

Sieben Fotos   

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!