Singvögel sterben durch Feuerwerk - Bitte weitersagen für das nächste Sylvester !

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


An unsere Futterstelle kamen im letzten Jahr 3 kräftige Grünfinkenpaare. In diesem Sommer sahen wir keinen einzigen. Auch andere Arten sind weniger geworden. Letztes Jahr wurde erstmals zu Sylvester ein großes Feuerwerk in unserem kleinen Dorf abgehalten. Zufall?

Die Augsburger Allgemeine berichtete schon 2013 von Studien, die belegen, dass durch das Feuerwerk viele Vögel sterben. http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Wenn-s-kracht-gehen-die-Voegel-in-die-Luft-id28257737.html Stunden nach dem letzten Knaller wurden in 1000 m Höhe noch Flugbewegungen registriert. Die Tiere fliehen in die Höhe und kreisen dort stundenlag. Dabei verlieren sie viel Energie. Einige sterben durch den Schreck an Herzstillstand, andere in der Folge an Entkräftung. Verschärft wird die Situation dadurch, dass durch Pestizide, Asphaltierung und häufiges Rasen mähen die Zahl der Insekten in Deutschland stark zurück geht und die Vögel sowieso an Nahrungsmangel leiden.

Stellt euch unser Land ohne Singvögel vor!

Was werden unsere Kinder und Enkel sagen?

Wer nicht auf Feuerwerk verzichten kann, sollte einen Platz suchen weit weg von Sträuchern, Bäumen, Hecken und Büschen. Und es kurz halten!

Bitte verbreitet diese Info in eurer Nachbarschaft, Familie und euren Freundeskreisen!



Heute: Patricia verlässt sich auf Sie

Patricia Paufler benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bürgerinnen und Bürger: Singvögel sterben durch Feuerwerk”. Jetzt machen Sie Patricia und 71 Unterstützer/innen mit.