Böllerverbot auf allen Gebieten mit Weidetierhaltung ausweiten!

Böllerverbot auf allen Gebieten mit Weidetierhaltung ausweiten!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 50.000.
Bei 50.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!

Anja & Marco hat diese Petition an Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages (Deutscher Bundestag Petitionsausschuss) gestartet.

Unsere Initiative ruft dazu auf, ein Böllerverbot in der Nähe von Reitställen und Pferdeweiden zu etablieren und die gesetzlich bereits bestehenden Verbote besser durchzusetzen. Ziel soll möglichst ein Böllerverbot auf allen Gebieten mit Weidetierhaltung sein. Aus diesem Grund möchten wir „eine möglichst große Welle und eine größtmögliche Ausweitung des Böllerverbots zum Wohle aller Tiere und des Klimas“ erreichen.

Unsere Forderung: Böllerverbot auf allen Gebieten mit Weidetierhaltung ausweiten!

Laut dem Bundessprengstoffgesetz herrscht ein allgemeines Zündverbot, das auch Silvester miteinschließt, in der Nähe von Kirchen, Alten- und Kinderheimen sowie Krankenhäusern, Fachwerk- und Denkmalgeschützten Häusern.

Die Silvester-Knallerei soll nun dringend auch in der Nähe von Tierställen und Tierweiden verboten werden, denn Pferde und andere Weidetiere wie z.B. Kühe und Schafe können über Silvester durchaus in Panik geraten. Ignoriert dessen Angst nicht, nehmt bitte Rücksicht und seid für die Tiere da!

Begründung: Während viele Menschen dem knallenden Silvester-Feuerwerk gerne zuschauen, sehen viele Weidetierhalter der Knallerei an Silvester mit Sorge entgegen, denn z.B. Pferde sind Fluchttiere. Silvester werden daher besonders Pferde durch das Silvester-Feuerwerk in Stress, in Angst und in Panik versetzt. Es kann zu lebensgefährlichen Koliken kommen, aber auch, wenn die Pferde in Panik geraten, zu schweren Unfälle bis hin zum Tod.

Weil die explodierenden Feuerwerkskörper Pferden, Kühen und Schafen Angst machen fordern wir, aus Tierschutzgründen, ein Feuerwerksverbot in der Nähe von allen Weiden & Ställen!

Menschen, die Feuerwerkskörper in der Nähe von Ställen oder Weidetieren abfeuern, handeln ohnehin verantwortungslos.

Gleißende Lichtblitze und ohrenbetäubender Lärm fügen laut Vogelschutzorganisationen wie NABU ebenfalls unserer ohnehin schon dezimierten Vogelwelt enormen Schaden zu, besonders auch Zugvögel, häufig verlieren sie dadurch nachts ihre Orientierung.

Vergessen wir daher bitte auch nicht die unter den jährlichen Silvesterspektakeln am schlimmsten leidende Wildtierwelt. Auch die Wildtiere, bspw. Rehe & Wildschweine gehören zu unser aller Umwelt und leben oft in der unmittelbaren Nachbarschaft zu unseren Weidetieren, auch sie sollten daher erwähnt werden. Wildtiere sollten im Winterhalbjahr mit ihren spärlichen Ressourcen sehr sparsam umgehen. Außerdem geraten Wildtiere, wie auch unsere Haus- & Weidetiere jedes Jahr in unvorstellbare Panik, entlaufen oder springen in ihrer Not auf die Straßen und vor Autos, womit sie nicht nur ihr eigenes Leben sondern auch das von Menschen in Gefahr bringen.

Wenn Sie selbst Hunde, Katzen oder Pferde haben, die Sie angsterfüllt, mit weit aufgerissenen Augen ansehen, sich in die hintersten Winkel verkriechen oder bis zur Erschöpfung panisch über die Weide laufen wissen Sie sicher wovon wir sprechen.

Das tut man Tieren einfach nicht an!

Liebe Tierfreunde, vielen Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Anja & Marco

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 50.000.
Bei 50.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!