Erfolg

Auch das Wintersemester 20/21 muss ein "Nullsemester" sein!

Diese Petition war mit 990 Unterstützer*innen erfolgreich!


Auch die Lehre im Wintersemester war wie der Sommer 2020 von den Folgen der Pandemie geprägt. Der Fachbereich hat sich sehr bemüht, das Studium trotz aller Beschränkungen und Gefahren möglichst normal zu gestalten. Dennoch lagen auch im Wintersemester dieselben Belastungen des Corona-Semesters vor, wie bereits im Sommer: 

Das Juridicum war nur sehr beschränkt geöffnet, Lernplätze standen nur begrenzt (und letztendlich nur für einen Monat) zur Verfügung und das hybride Lernen stellte viele vor eine große Herausforderung. Durch die Umstellung der Lehre auf ein hybrides Modell haben sich die Lehrzeiten auf teilweise 10 Stunden am Tag verlängert. Kaum einer kann sich über einen solchen Zeitraum durchgängig konzentrieren, was zwangsweise zu einem ineffektiveren Lernen führt.
Gerade die neuen Erstsemester, die sich noch ins Studium einfinden müssen, leiden besonders unter diesen Umständen. Durch die abrupte Umstellung auf ein vollständig digitales Semester im zweiten Lockdown wurden die Studierenden erneut in eine unbekannte und anfangs schlecht geplante Situation versetzt. 

Für die Zulassung zum Examen notwendige Schlüsselqualifikationen sowie Praktika und Seminare konnten und können nicht wie geplant durchgeführt werden. Das wirft viele in ihrem geplanten Studienverlauf unverschuldet zurück und bedroht somit für einige die Möglichkeit, den sogenannten Freischuss für ihr Examen wahrnehmen zu können.*

Wir fordern deshalb:

Auch das Wintersemester 20/21 muss ein „Nullsemester“ sein und darf nicht in der Berechnung der Anmeldefrist zum Freischuss berücksichtigt werden!

Nur dies kann die Folgen eines weiteren Corona-Semesters abfangen. Insbesondere die neuen Erstsemester sind hierauf angewiesen, da sie ihren schweren Studienstart ausgleichen müssen und nicht unter die „Nullsemester“-Regelung aus dem Sommersemester 2020 fallen. 

Eine solche Regelung besteht zudem bereits in 13 anderen Bundesländern. Bremer Studierende erhalten einen großen Nachteil gegenüber Studierenden anderer Universitäten, wenn das Wintersemester weiter auf die Meldefrist angerechnet wird. 

Wir bitten daher inständig um Unterstützung für diese Petition! 

 * Studierende müssen sich spätestens im 8. Studiensemester für das 1. Staatsesxamen anmelden, um den sog. Freischuss (ein zusätzlicher Versuch für das Examen) wahrnehmen zu können. Das Sommersemester 2020 war aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen ein „Nullsemester“, d.h. es zählt nicht in die Berechnung der Meldefrist. 



Heute: Fachschaft Jura verlässt sich auf Sie

Fachschaft Jura Bremen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Auch das Wintersemester 20/21 muss ein "Nullsemester" sein!”. Jetzt machen Sie Fachschaft Jura und 989 Unterstützer*innen mit.