Petition geschlossen.

Deutschland braucht eine Rentenreform

Diese Petition hat 484 Unterschriften erreicht


Standpunkt: Immer wieder versucht man jung gegen alt in der Rentenfrage gegeneinander auszuspielen, anstatt die wirklichen Ursachen und Fehlverhalten zu nennen die zu der Lage der Rentenversicherung geführt haben. Keiner will mehr wissen, dass in der Vergangenheit die Sozialkassen von den Unternehmen mit Unterstützung der Politiker benutzt wurden um kostengünstig Personal abzubauen. Die vielen systemfremden Leistungen werden genau so unter den Teppich gekehrt. Immer wurde durch die Politiker nur alles beschönigt und eine generell erforderliche Reform nicht umgesetzt. Jetzt wo die geburtenstarken Jahrgänge ins Rentenalter kommen fällt ihnen nichts anderes ein als das Renteneintrittsalter immer weiter zu erhöhen bzw. das Rentenniveau zu senken , wobei es schon längst erforderlich wäre, dass endlich alle in das System einzahlen müssten. Diese Jahrgänge und die Jugend sollen also das Fehlverhalten der Politiker ausbaden. Durch die Erhöhung des Renteneintrittsalters müssen diese Jahrgänge um ohne Abschläge in Rente zu gehen weit über 45 Jahre Beiträge einzahlen. Wir sagen 45 Beitragsjahre sind genug und wer diese erreicht hat muss egal wie alt er ist abschlagsfrei in Rente gehen können! Die "Flickschusterei" bei der Rente muss endlich ein Ende haben und eine Rentenreform durchgeführt werden, die diesen Namen verdient hat.



Heute: reimund verlässt sich auf Sie

reimund gretz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Arbeitnehmer fordern die Rentenreform!”. Jetzt machen Sie reimund und 483 Unterstützer*innen mit.