Schwarzer Block für Graue Wölfe!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Die Aktionen des sog. Schwarzen Blocks anlässlich des G20- Gipfels verpuffen wirkungslos angesichts der fehlenden Bereitschaft der Bundesdeutschen, einen brennenden Renault Twingo eines Pflegedienstes als geübte und erfolgreiche Strategie zur Weltverbesserung anzuerkennen. Anders wäre es, wenn der "Block" Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei durchführen würde. Dort könnte er sein Anliegen überzeugend vertreten und auch auf eine Staatsgewalt stoßen, an der er sich wirklich reiben kann; sozusagen eine Win-Win-Situation für Alle, weil "Block" und Erdoganisten sich gegenseitig effektvoll mit sich selbst beschäftigen, während der Rest der Welt brennendere Probleme derselben lösen kann...



Heute: Peter Michael verlässt sich auf Sie

Peter Michael Möller benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Angela Merkel: Schwarzer Block für Graue Wölfe!”. Jetzt machen Sie Peter Michael und 14 Unterstützer/innen mit.