Ende der Groko, Neuwahlen jetzt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Mein Name ist Sandra Schlensog. Einige kennen mich noch als Hartz4 Rebellin, die sich gegen Jens Spahn gestellt hat.

Mittlerweile sehe ich mich als politische Aktivistin.

Die Europawahlen und Kommunalwahlen sind vorbei. Ein deutliches Bild zeichnet sich ab. Die Große Koalition ist am Ende. CDU und SPD sprechen nicht mehr die Sprache Ihrer Wähler*innen.

Sei es die Klimapolitik, die Sozialpolitik, die Digitalisierung uvm..

Besonders bei jungen Menschen hat die Groko verloren. Bestes Beispiel natürlich aktuell das Youtube Video von Rezo und die Reaktionen von Annegret Kramp-Karrenbauer darauf.

Innerhalb beider großen Volksparteien rumort es gewaltig. Selbst Angela Merkel hat nun beschlossen bis 2021 weiter zu machen. Andrea Nahles zieht die Wahl des Fraktionsvorsitzes vor.

Bei Twitter fordern 1000de Menschen sogar den Rücktritt von AKK.

Ich glaube, es ist vorbei. Die Groko sollte das Trauerspiel beenden und dazu stehen, das es nicht mehr zusammen geht. Sie sollten dazu stehen, die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben und sie sollten sich eingestehen, das es eben doch ein "Weiter so" gewesen ist.

Auch das Erstarken der rechten Parteien, zb. der AFD geht in Teilen auf das Konto der sogenannten "Volksparteien". Die Unzufriedenheit der Menschen in diesem Land wächst und wächst.

Daher fordere ich die Neuwahlen der Bundesregierung noch in diesem Jahr.

Eure Sandra