Verhindern Sie die Klimakatastrophe! JETZT!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Das Wort Klimawandel ist ein Euphemismus. In Wirklichkeit steuern wir auf eine Klimakatastrophe zu.
Um kurzfristig keine bekannten negativen Konsequenzen zu realisieren und ertragen zu müssen, nimmt die Politik völlig paralysiert unbekannte, aber wesentlich dramatischere Konsequenzen in Kauf.
Oder ist die Politik gar nicht paralysiert, sondern nur nicht bereit Verantwortung für uns Menschen wahrzunehmen, damit man bessere Wahlergebnisse hat?

Beispiel 1:
Das sofortige Abschalten der Kohlekraftwerke wird nicht durchgeführt, weil Arbeitsplätze daran hängen und die Energieversorger finanzielle Nachteile hätten.
Die Politik scheut diese kurzfristigen Nachteile.
Die langfristigen Konsequenzen sind für uns alle absehbar. Wenn sie dann kommen, werden die Kosten dafür unbeschreiblich höher sein und Gesundheit und Leben vieler Menschen kosten. Während man jetzt entstehende Nachteile noch kompensieren könnte, wird eine Klimakatastrophe apokalyptische Ausmaße haben. Es ist unverantwortlich die Kohlekraftwerke noch länger zu betreiben.
Wir verkaufen derzeit billigen Kohlestrom an die Niederlande, damit dort umweltfreundlichere Gasturbinen, die etwas teuerer in der Stromproduktion sind, stillstehen. 
Das ist weder zu verstehen, noch verantwortlich.

Beispiel 2:
Ein Tempolimit in Deutschland würde den Spritverbrauch und damit alle Emissionen reduzieren. Die Politik lässt sich aber von der Autolobby einreden, dass eine Geschwindigkeitsbeschränkung wirtschaftliche Nachteile hat. 
Einige Wähler stehen zusätzlich noch auf "Freie Fahrt für freie Bürger" - aber die Emissionen nehmen exponentiell zur Geschwindigkeit zu. 
Deutschland ist das einzige Land auf der ganzen Welt wo man mit 0,5 Promille Blutalkohol und 250 km/h legal fahren darf. Wozu machen wir das?
Ein Tempolimit von 120 km/h ist seit Jahren überfällig.
Zitat vom Umweltbundesamt: Die Einführung eines allgemeinen Tempolimits auf Autobahnen wäre ein kurzfristig realisierbarer, kostengünstiger und wirksamer Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs. Zudem würde auch die Verkehrssicherheit erhöht und die Lärm- und Schadstoffemissionen gemindert.
9% Emissionsreduktion - mind. 3 Millionen Tonnen CO2 Ausstoß pro Jahr würden eingespart.
Nehmen Sie den Konjunktiv raus und führen Sie das Tempolimit in 2018 ein!


Beispiel 3:
Der Volkswagenkonzern schreibt trotz hoher Strafen und Kosten in den USA schwarze Zahlen. Hier in Deutschland hält die Politik der Automobilindustrie insgesamt den Rücken frei.
Eine mittelständische Werkstatt hat für 1750,- € eine vernünftige und gut funktionierende Abgasbehandlung für VW Fahrzeuge dargestellt. Wohlgemerkt mit Serienteilen von Volkswagen. Herr Müller ( Vorstandsvorsitzender VW ) sagt auf der IAA er möchte seine Ingenieure in die Zukunft ausrichten und nicht an Lösungen für veraltete Technologie arbeiten lassen. Die Lösung ist ja schon da, Herr Müller.
In Wirklichkeit geht es nur um Profit. VW würde 1,75 Milliarden Euro zahlen müssen um 1 Millionen Fahrzeuge umzurüsten.
Zitat VW: Der Betriebsgewinn vor Sondereinflüssen sei trotz der Abgaskrise in der ersten Jahreshälfte auf 7,5 Milliarden Euro geklettert. 
Geld wäre also verfügbar - nur am politischen Willen fehlt es.
Die Politik opfert die Gesundheit von vielen 100.000 Menschen, damit die Gewinne hoch bleiben. Die Krankheitskosten und das damit verbundene Leid wird auf die Gesamtbevölkerung abgewälzt.

Liebe Politiker
Wir sind Ihre Arbeitgeber, Ihre Vorgesetzten. Wir zahlen Ihre Gehälter.

Wir fordern das Sie die Vorschläge der Klimaexperten umsetzen, um die Klimakatastrophe zu verhindern oder abzuschwächen:

  • Sofortiges Abschalten der Kohlekraftwerke
  • Tempolimit von 120 km/h auf deutschen Autobahnen in 2018
  • Hardwareseitige Umrüstung aller möglichen Diesel Fahrzeuge in 2018

Wir fordern, dass Sie Ihr Versprechen halten und die vereinbarten Klimaziele 2020 zu 100% erreichen.

Hören Sie sofort damit auf, die Gesundheit aller Bürger auf dem Altar der Gewinne der Industrie zu opfern.

Deutschland ist hoch innovativ und wird nicht nur das Abschalten der Kohlekraftwerke verdauen, sondern kann - politischer Wille vorausgesetzt - zum Vorbild für Versorgung mit regenerativer Energie werden.



Heute: Jörg verlässt sich auf Sie

Jörg Endermann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Angela Merkel (CDU): Verhindern Sie die Klimakatastrophe! JETZT!”. Jetzt machen Sie Jörg und 252 Unterstützer/innen mit.