SOLI für Solidarität verwenden und einsetzen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel!

Wir alle zahlen seit Jahren einen Solidaritätsbeitrag für die Wiedervereinigung von Ost und Westdeutschland. Ich finde es wichtig,dass Menschen zur Solidartät aufgerufen und in Pflicht genommen werden.Das Wahlergebnis der Bundestagswahl vom 24.09.17 ist eine Katastrophe,eine KRISE für unser Land unsere Demokratie. Die Zahlen der AFD - Wähler in den "neuen" Bundesländern ist ein Schlag ins Gesicht für jeden demokratisch denkenden Bürger. Da sich diese Bundesländer entsolidarisieren und Ihnen und  den Menschen mit Fluchterfahrungen, die Schuld an ihrem Dasein geben und NICHTS für ein Miteinander tun, finde ich ist es an der Zeit,den Solidaritätsbeitrag Menschen zukommen zu lassen,die ein Interesse an einem gemeinsamen Miteinander haben. Menschen,die unser Land braucht, Menschen die wir in den Betrieben,Firmen,Einrichtungen brauchen um unseren Wohlstand zu sichern. Wir brauchen den Nachwuchs für Industrie und Wirtschaft, die Menschen mit Fluchterfahrung können unser aller Zukunft sein,wenn wir es wollen! Der Solidaritätsbeitrag soll und muss für die Integration, für die  Förderung, für die Bildung und für die  Ausbildung der Kinder und Jugendlichen und der Menschen im arbeitsfähigem Alter verwendet werden! Es ist an der Zeit für die Solidarität mit Menschen,die es verdienen!



Heute: Inkes verlässt sich auf Sie

Inkes Fratter benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Angela Merkel (CDU): Solidaritätsbeitrag”. Jetzt machen Sie Inkes und 22 Unterstützer/innen mit.