CORONA SOFORTMAßNAHMEN Schutz u. finanzielle Absicherung für Risikogruppen im Berufsleben

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Ich fordere mehr Schutz und finanzielle Absicherung für Risikogruppen im Berufsleben.
Wir können mittlerweile immer besser abschätzen, welche Personen in unserer Gesellschaft die Leidtragenden der neuen Sars-CoV-2 Pandemie sind.

"Ältere Personen
Für Personen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren steigt das Risiko für einen schweren Verlauf stetig an. Senioren sind nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht empfänglicher für das Virus als andere Altersgruppen, haben aber ein höheres Risiko, schwerer zu erkranken. Das liegt auch daran, dass ältere Menschen ein weniger gut reagierendes Immunsystem haben und Symptome wie Fieber manchmal schwächer ausfallen oder fehlen. So suchen Erkrankte oft erst später einen Arzt auf."

"Personen mit bestimmten Vorerkrankungen
Unabhängig vom Alter scheinen Personen mit verschiedenen Grunderkrankungen ein erhöhtes Risikoeines schweren Krankheitsverlaufs. Dazu gehören Erkrankungen des Herzens (wie koronare Herzerkrankung), der Lunge (wie Asthma, chronische Bronchitis) sowie Patienten mit chronischen Leber- oder Nierenerkrankungen, Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) und Patienten mit einer Krebserkrankung."

Wirtschaft und Bundesregierung bietet immer noch zu wenig finanzielle Sicherheit für Personen, die zur Risikogruppe gehören.

Kranke und ältere Menschen sollten nicht gezwungen sein, aus finanziellen Missständen heraus, beispielsweise Niedriglohnempfänger, in den nächsten Wochen zu arbeiten. Wir müssen für diese Menschen Zeit gewinnen. Jeden Tag, ja, in jeder Stunde, besteht die Möglichkeit, die Lage zu verbessern; vielleicht sogar heilende Mittel früher als erwartet zu finden.


Bis dahin gilt es, die Risikogruppe zu schützen und finanziell ohne eine langatmige bürokratische Prozedur abzusichern.
Wir fordern eine sofortige finanzielle Absicherung für alte Menschen und Personen der Risikogruppe im Berufsleben! Für diese Menschen ist es wichtig, sofort Maßnahmen zu treffen. Und ihnen die Chance zu bieten, sich schnellstmöglich aus potentiellen Infektionsräumen zurückziehen zu können.