Coronakrise: lasst die Kinder nicht im Stich. Wir fordern eine gerechte Lösung!

Weil es wichtig ist, seine Stimme für die einzusetzen, die kein Gehör finden.
Von Kindern wird sehr viel verlangt, was sie nicht verstehen können. Sie geraten unter Druck, ob sie wollen, oder nicht. Erwähnt wird das aber nie.
Sie werden als aufsässig, oder als hyperaktiv eingestuft und man fragt sich warum das Kind Probleme macht.

Das ist keine Rebellion, sondern der Ausdruck der widersprüchlichen Gefühle, die unsere Zukunft (Kinder) , nicht anders zeigen kann.

Isabel Schneider, Plauen, Germany
1 year ago
Shared on Facebook
Tweet