Anerkennung der Kauf-und Internetkaufsucht

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


 

Ich kämpfe um Anerkennung der Kauf-und Internetkaufsucht. Bin Selbstbetroffene und leite seit 2002 die LindesSelbsthilfeKaufsuchtgruppe in Hannover. Die 1. Gruppe Deutschlands. Ich arbeite mit Ärzten und Kliniken zusammen. Gehe seit 2002 damit an die Öffentlichkeit. Berate, informiere über Fernsehen, Zeitungen, Veranstaltungen, Internet, Gespräche, Sprechstunden,Vorträgen an Schulen, Kliniken, Homepage www.kaufsuchthilfe.de  die Gruppe besteht aus betroffenen der Kauf-und Internetkaufsucht. Die Gruppe hilft mit Gesprächen untereinander. Die Kaufsucht ist nicht heilbar, aber man kann sie in den Griff bekommen, mit regelmäßigem Austausch, mit Betroffenen. Die Gruppe ist eine anonyme Gruppe, die nur mit Vorgespräch besucht werden kann. Begleiterscheinungen gehören dazu, zu sehen auf der Hompage von mir www.kaufsuchthilfe.de die Gruppe ist nur für Betroffene der Kauf- oder Internetkaufsucht.  Es gibt auch Gespräche, mit Angehörigen, Schulen, Kliniken, die ich alleine führe.   Der Austausch mit einem Selbstbetroffenen ist die 1. Hilfe. Das Gefühl ich bin mit der Krankheit nicht alleine. Die Kaufsucht gehört zu den seltenen Krankheiten. Die Sucht bedarf eines outings. Dieses zu tun, leider oft erst nach Jahren, ist sehr schwer für die Betroffenen. Das aufgebaute Lügenkarussell bricht in sich zusammen und jeder steht erst einmal vor dem Aus, innerlich zerrissen ohne Hilfe. Die Hilfe biete ich an auch anonym über Telefon, Handy oder Mail. Da es mit Konsum wie, Geld, Schulden, Gericht, Strafanzeigen, Gefängnis und auch Psychiatrien, Suizidgedanken und auch Umsetzung zu tun hat, bleibt die Krankheit oft unerkannt oder wird mit Schweigen über Jahre aufgebaut. Konsum ist in unserer Gesellschaft gewollt, das ist fatal für jeden der empfänglich fürs ständige Kaufen ist und sich mit Einkaufen tröstet. Ich kämpfe um die Anerkennung der Kauf-und Internet-Kaufsucht als Krankheit, da ich selbst wegen meiner Kaufsucht 8 Jahre in der Psychiatrie war.(1994-2002) Das Thema habe ich damals schon erwähnt, aber ich war ein Fossil auf diesem Gebiet. Erst ein Anwältin siehe Homepage hat mir geholfen daraus zu kommen. Zur Gruppe, die ich seit 17 Jahren leite. Wir respektieren jeden der als Betroffener in die Gruppe kommt. Jeder ist gleich jeder ist gleich viel wert. Jeder ist auf seine Art ein Einzelstück aber die Kaufsucht zeigt das es für alle wie ein Schablone erscheint. Die Gruppe besteht aus Frauen und Männer, aus allen Gesellschaftsschichten, arm oder reich, jung oder alt. Das Alter ist von 20 -80 Jahre!! Anonymität ist eine Voraussetzung für meine Arbeit. Für alle Betroffene ist es eine sehr schambehaftete Sucht - Krankheit. Für mich die schlimmste Sucht, weil sie lange unerkannt bleibt. Nebenerscheinungen und Begleiterscheinungen lesen Sie auf meiner Homepageseite www.kaufsuchthilfe.de oder in meinem Buch  Kaufsucht - mein Leben durch die Hölle.



Heute: linde verlässt sich auf Sie

linde zimmer benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Anerkennung der Kauf-und Internetkaufsucht”. Jetzt machen Sie linde und 123 Unterstützer/innen mit.