Öffentliche Ausschreibung von Rollen in Öffentlich-Rechtlichen Film-/Fernsehproduktionen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Bisher haben professionelle SchauspielerInnen keine Möglichkeit, sich direkt für Rollen in Öffentlich-Rechtlichen Film-/Fernsehproduktionen zu bewerben, weil diese Rollen -von sehr seltenen Ausnahmen abgesehen- nicht öffentlich ausgeschrieben werden. 

Die Besetzungspolitik in Öffentlich-Rechtlichen Produktionen birgt eine vielfach unfaire, von Verfilzungen und Machtinteressen geprägte Praxis: Wir sehen uns einem Feudalsystem gegenüber wie zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Der Großteil der Rollenangebote wird hinter verschlossenen Türen unter den mächtigen Agenturen verteilt.

Die Produktionsmittel aus den paritätisch erhobenen Rundfunkbeiträgen sollen jedoch vermehrt fair und paritätisch der Breite der Filmschaffenden Künstler zugutekommen: Nicht nur einigen wenigen, schon gar nicht den immergleichen! Wir fordern eine öffentliche Ausschreibung von Rollen auf einer Plattform, auf die professionelle SchauspielerInnen kostenfrei zugreifen können! Und dementsprechend, eine adäquate Möglichkeit für Bewerbungen auf diese Rollen.



Heute: Hans Jörg verlässt sich auf Sie

Hans Jörg Berchtold benötigt Ihre Hilfe zur Petition „An die IntendantInnen der Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten: Öffentliche Ausschreibung von Rollen in Öffentlich-Rechtlichen Film-/Fernsehproduktionen”. Jetzt machen Sie Hans Jörg und 712 Unterstützer/innen mit.