Petition geschlossen.

Wir fordern langfristig die umfassende Rekommunalisierung und kostenfreie Nutzung der Infrastruktur sowie eine sofortige Rückkehr zum Preissystem 2013! Plantschen für alle!

Diese Petition hat 1.294 Unterschriften erreicht


Seit dem 01.01.2014 kostet der Eintritt in ein normales Berliner Stadtbad 5,50 Euro (2013 noch 4,50) für einen Erwachsenen, 7,50 Euro bei "freizeitorientieren Bädern" (2013 ebenfalls 4,50 für eine Stunde) wie zum Beispiel dem Bad am Spreewaldplatz in Kreuzberg (Montags bis Freitags zwischen 10h und 15h; 3,50 Euro, bzw. 5,50 Euro).

Einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürger wird damit die Möglichkeit genommen, diese Infrastruktur mitzunutzen. Die 45 Millionen Euro Subventionen der öffentlichen Hand an die Berliner Bäder-Betriebe AöR werden also an die einkommensstarken Schwimmerinnen und Schwimmer umverteilt. So machen diese Bäder keinen Sinn! Wir fordern langfristig die umfassende Rekommunalisierung und kostenfreie Nutzung der Infrastruktur sowie eine sofortige Rückkehr zum Preissystem 2013!

Mit dieser Petition wollen wir die sportpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, Gabriel Hiller, in ihre Kritik an der eindimensionalen und erfolglosen Vorgehensweise des Bäderchefs Ole Bested Hensing, sowie seinem Vorgesetzten, dem CDU-Sportsenator Frank Henkel (der zuletzt durch seine martialischen Räumungspläne des Flüchtlingsprotests am Oranienplatz im Gespräch war) unterstützen.

Weitere Informationen;http://www.neues-deutschland.de/artikel/920222.pack-die-badehose-aus.html

Plantschen für alle!



Heute: Komitee verlässt sich auf Sie

Komitee "Berliner Bäder für alle!" benötigt Ihre Hilfe zur Petition „An die Berliner Bäder-Betriebe AöR und den Berliner Senat: Wir fordern langfristig die umfassende Rekommunalisierung und kostenfreie Nutzung der Infrastruktur sowie eine sofortige Rückkehr zum Preissystem 2013! Plantschen für alle!”. Jetzt machen Sie Komitee und 1.293 Unterstützer*innen mit.