Unsere Grundschüler brauchen Zugang zu Wasser in allen Klassenräumen

Unsere Grundschüler brauchen Zugang zu Wasser in allen Klassenräumen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Vanessa Falke hat diese Petition an Amt für Immobilienwirtschaft und gestartet.

Jetzt unterzeichnen! Für unsere Kinder !

Für einen Zugang zu Wasser in allen Klassenzimmern.

Wasser wird in den Klassenräumen täglich gebraucht. Für Blumen, im Kunstunterricht und selbstverständlich zum Waschen der Hände. In Zeiten einer Pandemie sollte der Zugang zu Wasser in den Klassenzimmern allein deshalb für alle Kinder möglich sein.

Unser Appell an euch alle :
Unterzeichnen Sie diese Petition und fordern Sie gemeinsam mit uns das Amt für Immobilienwirtschaft auf, sich dafür einzusetzen, die Klassenräume der Friedrich-Junge-Schule auch weiterhin mit Wasserhähnen und Waschbecken auszustatten!

Dies ist ein Präzedenzfall für alle Kieler Schulen! Wir dürfen nicht vergessen, dass es viele weitere Schulen gibt, die Sanierungsbedürftig sind und die dann vor diesem Problem stehen werden!

Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir nicht nachgeben.

Unsere Situation:
Im Rahmen der Kernsanierung des Gebäudes der Friedrich-Junge-Schule in der Langenbeckstraße 65 hat das Amt für Immobilienwirtschaft veranlasst, dass die Klassenräume ab sofort nicht mehr mit Wasserhähnen und Waschbecken versorgt werden. Dies beruht auf der Sorge einer evtl. auftretenden Legionelleninfektion.
Laut unserem Kenntnisstand besteht für diese Annahme allerdings keine wissenschaftliche Grundlage. Im Gegenteil:
Es besteht die Möglichkeit, selbst spülende Wasserleitungen zu installieren. Diese technische Lösung ist bezahlbar und umsetzbar. Auch Filtersysteme gibt es, die auf dem neuesten Stand sind und diese Problematik verhindern können. Zudem wird ein regelmäßiger Wasserfluss durch den Hausmeister gewährleistet. Damit wird der Bildung von möglichen Legionellenkolonien in nicht genutzten Trinkwasserleitungen vorgebeugt. Die regelmässige Inbetriebnahme der Wasserhähne findet auch innerhalb der Ferienzeit statt.

Schaut also nicht weg sondern unterschreibt! Für unsere Kinder!

Danke.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!