Erfolg

Der Fußweg zwischen den Straßen "Am Ringofen" und "Am Brand" ist fertig.

Diese Petition war mit 52 Unterstützer/innen auf Change.org erfolgreich!


Vor über drei Jahren am 26. Sep. 2013 stimmte der Rat der Stadt Ratingen per Bebauungsplan folgendem Vorhaben in Ratingen-Lintorf zwischen den Straßen "Am Ringofen" und "Am Brand" zu:

"Die Stadt Ratingen erwirbt die für die Herstellung des Fuß- und Radweges benötigte Teilfläche und baut ihn, da die Wegefläche keine notwendige Erschließung für die geplanten Bauvorhaben ist, aus (Betonpflastersteine, einen Beleuchtungskörper)."

Durch die zeitgleiche Bebauung der umgebenen Privat-Grundstücke konnte endlich ein Schandfleck in Form von mehreren leerstehenden und verfallenen Häusern beseitigt werden. Mittlerweile sind auf allen Privatgrundstücken Häuser errichtet. Einzig auf dem verbleibenden Wegegrundstück der Stadt Ratingen tut sich nach wie vor gar nichts.

Nachfragen von Privatleuten und Kommunalpolitikern werden mit Vertröstungen beantwortet. Zunächst wurde eine Realisierung in der ersten Jahreshälfte 2016 in Aussicht gestellt. U. a. mit Hinweis auf eine knappe Personaldecke verschiebt das zuständige Tiefbauamt die Realisierung des Weges momentan auf unbestimmte Zeit.

Wir sehen in diesem Weg für die Anwohner folgende Vorteile:

1. Ungefährlichere Verbindung zweier Kinderspielplätze: Die Kinder müssen nicht mehr die Sackgasse "An den alten Dieken" nutzen, wo beinahe noch immer täglich LKW aufgrund veralteter Navi-Informationen einfahren und gefährlich wenden müssen - ein Straßenschild wurde hierbei bereits umgefahren.

2. Ungefährlicherer Schulweg u. a. zur Grundschule: Bislang nutzen die Schulkinder, die "Am Ringofen" wohnen, eine gefährliche Ampelkreuzung. Dutzende von abbiegenden DHL Kleintransportern rasen die abschüssige Strecke zur Kreuzung herab, um (in der Gelbphase) noch schnell rechts abbiegen zu können. Eine brenzelige Situation für die zeitgleich überquerenden Schulkinder. Der neue Fußweg würde sie zu einer Ampel leiten, wo es nicht zu einer derartigen Abbiegegefahr kommt.

3. Kürzerer Weg zum Supermarkt: Und nicht zuletzt auch für die Erwachsenen ergibt sich ein Vorteil. Der Weg zum Supermarkt verkürzt sich.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
da das Tiefbauamt hier wohl an seine Grenzen stößt, möchten wir Sie hiermit bitten, kurzfristig dieses Amt mit den notwendigen personellen Ressourcen auszustatten, so dass eine Planung und Realisierung des Weges zeitnah - d. h. Anfang 2017 - ermöglicht werden kann.

Wir bedanken uns an dieser Stelle - vor allem im Namen der anliegenden Kinder - schon einmal für Ihre Unterstützung!

Freundliche Grüße
Familie Witte
Ratingen-Lintorf



Heute: Marc verlässt sich auf Sie

Marc Witte benötigt Ihre Hilfe zur Petition „alter Petitionstext: Bürgermeister der Stadt Ratingen: Stellen Sie zeitnah den Fußweg zwischen den Straßen "Am Ringofen" und "Am Brand" fertig.”. Jetzt machen Sie Marc und 51 Unterstützer/innen mit.