ALDI: Weg mit der Plastikverpackung bei Bio-Gemüse und Obst!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.


Die Hintergründe zu den positiven Eigenschaften von zertifizierten Bio-Lebensmitteln und zu den negativen Konsequenzen von den Massen an Plastikmüll sind mittlerweile weitgehend bekannt. Ich finde: Bio auf dem Teller = mehr Plastik im Müll? Das kann nicht die Lösung sein.

Aussagen des BUND ("Plastik steht für Wegwerfkultur – Umdenken nötig!" und "Bioplastik ist keine nachhaltige Alternative"), des Umweltbundesamtes ("Dreiviertel des Mülls im Meer besteht aus Kunststoffen. Es dauert Jahrhunderte sie abzubauen."), der Verbraucherzentralen (auch wenn es viele andere Gründe für Plastik im Meer gibt, sollten "Plastikabfälle möglichst vermieden werden") etc. deuten klar darauf hin: Der Einsatz von Plastik muss reduziert werden! Daher ist das Motto: #ALDIplastikfrei

Wenn ich bei ALDI Süd einkaufe, kann ich dort nur Bio-Lebensmittel kaufen, die wegen einer unnötigen Plastikverpackung u.a. kein richtiges Angucken und Anfassen ermöglichen. Entscheidend ist jedoch, dass diese Plastikverpackung für Verbraucher kaum Nutzen hat, sondern direkt in der Mülltonne landet. Die Argumente, mit denen Konzerne die Plastiknutzung rechtfertigen, sind wenig überzeugend (z.B. werden hier genannt: Plastikhüllen für eine klare Kennzeichnung der Bio-Lebensmittel, Plastik als Schutz vor Kälteschäden oder Plastik zum Schutz vor Pestiziden anderer Lebensmittel) und/oder durch andere Lösungswege umsetzbar. Die Bio-Lebensmittel sollen natürlich geschützt werden, aber es müssen Alternativen zur Plastikverpackung möglichst schnell gefunden, erprobt und umgesetzt werden.

Ich möchte daher hier konkret einen Aufruf gegen Plastikverpackungen bei Bio-Lebensmitteln bei ALDI Nord & ALDI Süd starten. Nach den erfolgreichen Aktionen "REWE: Befreie Bio Lebensmittel von unnötiger Plastikverpackung" und "Stoppt den Verkauf von Plastiktüten! #ALDIohnePlastik" hier auf change.org sollte es doch möglich sein, dass wir bald auch Bio-Lebensmittel ohne Plastik bei Aldi kaufen können. Ich hoffe, dass ich mit diesem Aufruf viele Mitstreiter finden kann, die auch lieber Bio-Lebensmittel als Plastikmüll von ALDI Nord & ALDI Süd einkaufen und mit nach Hause nehmen möchten. Erst dann können wir - wie z.B. von ALDI Süd beworben - das dortige Bio-Sortiment eher "mit gutem Gewissen genießen". Die Empfänger sind ALDI Nord, ALDI Süd und der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVLH).

Wenn Sie diese Petition #ALDIplastikfrei unterzeichnen, teilen Sie sie bitte in Ihrem Netzwerk und starten Sie gern auch eine eigene Kampagne für die Reduzierung von Plastik bei anderen Lebensmittelkonzernen oder in anderen Kontexten.



Heute: Udo verlässt sich auf Sie

Udo Grimmoni benötigt Ihre Hilfe zur Petition „ALDI: Weg mit der Plastikverpackung bei Bio-Gemüse und Obst!”. Jetzt machen Sie Udo und 52.528 Unterstützer/innen mit.