Besinnung der Politik und des ADAC zum Thema Tempolimit

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


In Deutschland besteht seit Jahrzehnten - für einen kleinen Teil der Autobahnen - keine Tempobegrenzung. Dies führte im Ländervergleich jedoch weder zu mehr Unfällen, noch zu mehr Toten. Jeder, der schon mal im Ausland längere Zeit lebte, weiß sowieso, dass in jenen Ländern genauso „schneller“ gefahren wird -denn manchmal muss man dies aus privaten Gründen-, solch ein Verhalten ist dann halt nur illegal. Daher ist ein generelles Tempolimit schlussendlich NUR eine Freiheitsberaubung. Auch von einer Schadstoffeinsparung durch ein Tempolimit kann keine Rede sein , da der Großteil der Autobahnen sowieso limitiert sind und auch der Großteil der Autofahrer gar nicht schneller als 130 kmh - selbst ohne Tempolimit - fahren. Es gibt also keinerlei Evidenz, dass ein Tempolimit irgendwelche Vorteile bietet, außer die Allgemeinbevölkerung mal wieder zu bestrafen. Auch die Märchen von weniger Staus sind an den Haaren herbeigezogen, denn ein Tempolimit produziert IMMER mehr Stau -> was zu einer höheren Schadstoffbelastung führt. Wir fordern auch den ADAC auf, seinen Kursschwenk zu revidieren und  wieder KEIN Tempolimit in Deutschland zu fordern! Jedes ADAC Mitglied sollte, sofern er die Meinung teilt, die Kündigung vorbereiten! 

Es ist wirklich abenteuerlich, mit welchen Fehlinformationen und falschen Beweisen in diesem Thema wieder Propaganda durch die Presse betrieben wird. Die Politik sollte sich auf die wichtigen Themen in unserem Land konzentrieren und nicht unser Land immer weiter verschlimmbessern!

Und falls man doch die Verkehrssicherheit in Deutschland erhöhen möchte, sollte man die Landstraßen sicherer machen, denn hier sterben im Vergleich zu Autobahnen nicht nur pro gefahrenen Kilometer, sondern auch in absoluten Zahlen tausende von mehr Menschen!