Petition update

DEMO!!! Lügde-Prozess - ein Freifahrtschein für digitale Täter #KeineTatOhneKonsequenz #Lügde

Markus von Tour41 e.V.

Jul 26, 2019 — 

"Schwarzfahren" ist tatsächlich eine Straftat und ja, es hat immer eine Konsequenz, wenn man erwischt wird. Ja, man kann dafür sogar ins Gefängnis kommen.  Mit per LIVE-Chat "am Geschehen aktiv beteiligten" digitalen Tätern, die sich bei Auftrags-Vergewaltigern  Kinder als Sexobjekt bestellen nimmt man es nicht so eng!
Strafe = Freifahrtschein aus dem Gerichtssaal! (s. mein letztes Petitionsupdate: LINK )
Freie Fahrt also - für "digitale Täter". Da muss er nur aufpassen, dass er beim Kinderporno gucken in der Bahn nicht versehentlich vergisst das Ticket für die Bahnfahrt zu lösen. Man will ja nicht bestraft werden oder gar in den Knast!...

Anlässlich des kollektiven Entsetzens über das 1. Urteil im  Missbrauchsprozess Lügde rufe ich zur DEMO auf.

Liebe Unterstützer*innen,

Macht mit! Mischt euch ein! (friedlich und gewaltfrei)
Am nächsten Verhandlungstag im Missbrauchsprozess Lügde:
am Donnerstag, den 01. August 2019!

Diese herzliche Einladung geht an alle, die ihre Solidarität mit Betroffenen von sexuellem Missbrauch und Gewalt in der Kindheit zeigen möchten.

Wir werden von 10.00 – 18.00 Uhr am Bruchberg (Bruchstrasse), in 32756 Detmold eine Mahnwache unter dem Motto: GEMEINSAM AKTIV GEGEN MISSBRAUCH halten und auch für die Abschaffung der Verjährungsfrist Unterschriften sammeln, welche natürlich im Fall Lügde ebenfalls eine Rolle spielt LINK

Gegen 12.00 Uhr werden wir zum Landgericht Detmold ziehen und für gerechte Strafen für die Täter, im Sinne der Opfer und Betroffenen demonstrieren.

Die LZ (Lippische Landes-Zeitung) kündigt die Demo mit Links zu vielen weiteren Hintergrundinformationen und empfehlenswerter DOKU zum Fall Lügde hier an LINK

Wer kann, bastelt fleißig Plakate (darin bin ich nicht so gut :-) und verleiht unseren Forderungen so entsprechend Nachdruck! Ob mit oder ohne Plakat, jede Stimme, jeder Aktivist zählt!

Alle Demonstranten erhalten auf Wunsch die „grüne Schleife“. Bekundet damit bitte symbolisch eure Solidarität mit Betroffenen von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der Kindheit.

„Grün“ Die Farbe der Hoffnung mit Schrift in
„Weiß“ Die Farbe der Gerechtigkeit!

Die Facebook-Community kann uns gerne zusätzlich unterstützen.
Verwendet den Rahmen die „grüne Schleife“ im Profilbild auf Facebook als Protest gegen Kindesmissbrauch!
Probiert es aus! LINK
Suche im Menü nach „Grüne Schleife“.
Wähle die Solidaritätsschleife, die Du verwenden möchtest.
Klicke zum Speichern auf „Als Profilbild verwenden“.

Wir freuen uns mit euch gemeinsam aktiv zu werden!
„Wir“ das ist Ina Tolksdorf von der  Initiativgruppe „für die Kinder von Lügde“…
gemeinsam mit mir und meinen Mitstreitern, dem Tour41 e.V

Bitte macht mit! Wir müssen endlich laut werden!
"GEMEINSAM AKTIV GEGEN KINDESMISSBRAUCH"

Teilt diese Veranstaltung per Twitter, facebook und WhatsApp - hier nach unter scrollen LINK

Teilt mein Video LINK


Wenn es euch möglich ist, unterstützt meinen Tour41 e.V. für solche wichtigen Aktionen mit einem Euro oder mehr LINK

Wir können gemeinsam etwas bewegen; hin zu einer Kultur des Hinsehens und Hinhörens!

Euer Markus und das
Tour41-Team

TIPP:
Einen Tag zuvor, am Mittwoch den 31. Juli, mache ich einen Tourstopp in Detmold. Wer Lust und Zeit hat, ist eingeladen auch hier schon an meinem Infomobil vorbei zu kommen LINK

#Fehlurteil #Lügde #Justizskandal #KeineTatOhneKonsequenz #Tour41 #Demo #Prozesstag #Detmold


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.