KEIN EINTRITT FÜR TRISTAN & CO! Alle Kinder müssen kostenloses ins Dinomuseum dürfen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


KEIN EINTRITT FÜR TRISTAN & CO!

Alle Kinder müssen kostenloses ins Dinomuseum dürfen

Es gibt kaum ein Museum in Berlin, das so attraktiv gerade für Kinder ist wie das Naturkundemuseum. Die größten Dinosaurierskelette der Welt können hier bewundert werden. Überhaupt besitzt das Museum eine Sammlung von Weltrang. Nur müssen Kinder dafür zahlen – und nicht wenig: „Kinder bis einschl. 15 Jahre“ zahlen ermäßigt 5 Euro. Das ist viel Geld für viele Familien!

Daher möchte ich mich dafür einsetzen, dass dieses für viele Kinder so interessante Museum für alle Knirpse komplett umsonst ist. Und zwar nicht nur an speziellen Tagen und nur für Vorschulkinder. Als Lehrer weiß ich, wie gerade Kinder und Jugendliche ab der Grundschule bis etwa 15 Jahren extrem neugierig und lernbereit sind. Diesen müssen wir unter die Arme greifen – und nicht weiter Hürden aufbauen, wenn jemand lernbegierig ist. Persönliches Interesse und dass historische Naturphänomene nicht nur im Fernsehen oder im Internet zu finden sind, sollten wir fördern und allen zugänglich machen.

Ein Museum, das gerade 660 Millionen Euro aus Steuermitteln bekommen hat, sollte in der Lage sein, zumindest den Eintritt für die Kleinsten umsonst hinzubekommen. Da hat der SPD-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus Raed Saleh völlig recht, der als Erster ein kostenloses Dinomuseum für die Kinder gefordert hat. Ich finde diesen Vorschlag richtig!

Daher: kein Eintritt für Kinder, um Tristan, den Diplodocus und Co. zu bestaunen! Bitte unterstützt mich dabei!