Petition update

Machen wir der SPD die Ablehnung zu CETA schmackhaft!

Marianne Grimmenstein
Germany

Nov 22, 2017 — Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

der SPD-Parteitag findet am 7. Dezember statt. Nutzen wir die Chance, die in möglichen Neuwahlen für uns BürgerInnen und für die SPD bestehen könnte. Nachdem die SPD am letzten Wahlergebnis ablesen konnte, dass über mehr Gerechtigkeit zu reden nicht reicht, kann sie bereit werden, nun Handelsabkommen zu stoppen, die den Konzernen und der Finanzwelt nützen und dem Gemeinwohl schaden.
SENDEN SIE noch vor dem Parteitag den folgenden oder einen ähnlichen Text an den Vorstand der SPD, damit die SPD erfährt, dass wir eine wahre soziale Politik von ihr erwarten! Rufen Sie auch die Parteizentrale an!

ADRESSE: martin.schulz@spd.de
Oder auch per Kontaktformular https://www.spd.de/site/kontakt/
Telefonnummer: 030-25991-500

Betreff: Lassen Sie Ihre Mitglieder über CETA abstimmen!

Sehr geehrter Herr Schulz,
Sehr geehrte Mitglieder des SPD-Vorstandes,
die SPD wäre durchaus in der Lage, die Weichen für mehr Gemeinwohl und mehr soziale Gerechtigkeit zu stellen.

Deshalb bitte ich Sie: „Lassen Sie Ihre Mitglieder über CETA abstimmen!“

Das wäre ein Neuanfang, der vielen Menschen glaubhaft machen könnte, dass die SPD die Bürger-Interessen wirklich mehr berücksichtigt als die Interessen von Finanzwelt und Konzernen. Eine glaubhafter gewordene SPD könnte möglichen Neuwahlen optimistisch entgegensehen und dann mit einem besseren Wahlergebnis einen Politikwechsel bewirken.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Name und Ihre Adresse

DIE BEGRÜNDUNG ZU DIESEM AUFRUF:
Als Martin Schulz - frisch zum Kanzlerkandidaten gekürt - für mehr soziale Gerechtigkeit einzutreten versprach, bekam er in den Umfragen mehr Vertrauen als Angela Merkel. Als danach die SPD noch nicht einmal ihre Unterstützung von CETA in Frage stellte, zeigte sich, dass sie auch mit Martin Schulz die Umverteilung von unten nach oben nicht wirklich stoppen will.

Die Bürger spürten das und verschafften der SPD das schlechteste Wahlergebnis aller Zeiten. Daraufhin erklärte die SPD: Jetzt haben wir verstanden, überprüfen unsere Politik und gehen in die Opposition. - Die Personalentscheidungen nach der Wahl deuten jedoch bisher nicht darauf hin, dass die konservativen Akteure in der SPD an Einfluss verloren haben.

Nach dem Scheitern von Jamaika kann es nun Neuwahlen geben, die nach bisherigen Umfragen wieder zu einem ähnlichen Wahlergebnis führen könnten. Das muss jedoch nicht so werden!

Stellen wir uns vor, die SPD würde vor anstehenden Neuwahlen Schritte einleiten, die einen Neuanfang glaubhaft machen. Sie würde z. B. in dem nächsten Wahlkampf erklären, dass sie nicht mehr hinnehmen will, wie die Konzerninteressen Politik dominieren und das Gemeinwohl oft unter die Räder kommt. Sie würde die WählerInnen über die verschwiegenen negativen Folgen von CETA aufklären und versprechen, dass sie künftig diesen und ähnliche, die Konzerne ermächtigende Verträge, verhindern wird.

Mit so einem Neuanfang würde die SPD wieder vertrauenswürdig und könnte diejenigen Menschen zu ihren Wählern machen, die Martin Schulz einst bejubelten, als er für mehr soziale Gerechtigkeit einzutreten versprach. Eine neue Regierungsbildung, die mehr sozialen Ausgleich, mehr Klimaschutz, mehr Einsatz für das Gemeinwohl und weniger Einfluss der Konzern- und Finanzinteressen schafft, wäre möglich.

Deshalb schreiben Sie an die SPD und rufen Sie den Vorstand auch an. Bitte unterschreiben Sie auch die Petition an die SPD.

https://www.change.org/p/andrea-nahles-und-bundesvorstand-der-spd-lassen-sie-die-spd-mitglieder-%C3%BCber-ceta-abstimmen-spd

Für Ihre Hilfe bedanke ich mich ganz herzlich!

Mit herzlichen Grüßen
Marianne Grimmenstein


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.