Petition update

Das sagt @Hubertus_Heil zur #Petition! Helft alle mit, damit er uns Betroffene anhört!

Sandra Schlensog
Germany

May 14, 2018 — Hallo Zusammen, am Wochenende hat die Frankfurter Rundschau Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zu unserer Petition befragt. Damit ist klar, er kennt die Petition! Er sagt: „Ich hätte die Debatte nicht so intoniert wie Herr Spahn. Aber ich glaube, dass er auch einiges aus ihr gelernt hat.“

Er tätigt viele Aussagen in diesem Interview* - aber am Ende soll wohl alles bleiben wie es ist. Das kann und darf nicht sein! Er muss uns Betroffene ins Boot holen und nicht einfach so entscheiden. Es ist Zeit, dass Hartz IV geändert wird, um es menschenwürdig zu gestalten. Besser noch wäre die Abschaffung.

Im weiteren Verlauf des Interview sagte er: „Ich glaube, dass ein politisch Verantwortlicher immer in der Lage sein muss, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Der Ausgangspunkt ist die Frage: Was ist Armut?“

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, sollte der Arbeitsminister unbedingt Betroffene an den Tisch holen!

▶️ ▶️ ▶️ ▶️ Schreibt bitte eine Email an Herrn Heil und fordert ein, dass er sich mit Betroffenen unterhalten muss. Stellt den Antrag auf einen Gesprächstermin zwischen Heil, mir und anderen Betroffenen! Schildert, warum Ihr diese Petition gezeichnet habt, was Hartz IV und Armut für Euch bedeuten.

▶️ Schreibt ihm entweder über das Kontaktformular:
http://www.hubertus-heil.de/kontakt/

▶️ Oder direkt eine Email:
hubertus.heil@bundestag.de

▶️ Twittert an @Hubertus_Heil
https://twitter.com/hubertus_heil

▶️ Schreibt ihm auf Facebook:
https://www.facebook.com/mdb.hubertusheil/

Das sind unsere Forderungen:
Das Ende der Sanktionen, eine Erhöhung des Regelsatzes, keine Anrechnung mehr von Kindergeld/ Kindesunterhalt und eine Erhöhung der Zuverdienstgrenze. Und flankierend dazu: eine Erhöhung des Mindestlohns auf 13 Euro – Mindestens! Machen Sie unseren Sozialstaat wieder zu einem solchen und holen Sie die Menschen vom Abstellgleis, auf das Ihre Vorgänger*innen sie gestellt haben!

Lasst uns noch einmal zusammenhalten und wieder einen Schritt weiter kommen. Wir müssen am Ball bleiben, und dürfen nicht aufgeben. Auch wenn der Weg noch steinig ist, Stück für Stück räumen wir den Weg frei. Für ein Leben in Würde!

Und wer jetzt bis zum Ende hier gelesen hat: Unser Team braucht dringend Verstärkung ehrenamtlich. Kannst Du texten, Grafiken erstellen, Webdesign machen usw? Hast Du Lust mit uns an der Marke „Hartz4bedeutetArmut” weiter vorwärts zu kommen und Dich zeitlich einzubringen?

Dann melde Dich gern unter: spahnpetitionorgahelfer@gmail.com.

Schreib kurz wer Du bist und was Du genau an „Skills” mitbringen möchtest – und wenn es passt, holen wir Dich gern in unsere Orgastrukturen dazu.

*http://www.fr.de/wirtschaft/hubertus-heil-einige-verwechseln-digitalisierung-mit-ausbeutung-a-1503986


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.