1-Euro-Tagesticket für München

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Die Bevölkerungszahl in München wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Folglich nimmt auch das Verkehrsaufkommen weiter zu. Ich bin überzeugt, dass ein höchst attraktiver ÖPNV ein sehr wichtiger Baustein für den Transport der Menschen in Städten sein muss. Begeistern kann ich die Bürger aber nur, wenn das Leistungsangebot stimmt, die Fortbewegung verlässlich und schnell funktioniert und auch die preisliche Gestaltung einen Anreiz bietet.

Das Münchner Tarifsystem ist derzeit wenig überzeugend. Vorbild ist Wien, das seit 2012 das 365 € Jahresticket anbietet. Dies entspricht 1 € pro Tag. Busse und Bahnen schultern in Wien rund 40 Prozent des Verkehrs.

Auch München braucht ein einfaches und faires Tarifsystem. Daher fordere ich die Einführung des 1-Euro-Tagestickets.

Voraussetzung ist aber, dass die Kapazität durch Taktverdichtungen deutlich erhöht wird. Das System ist bereits jetzt ausgelastet. Weitere Fahrgäste könnte das System gerade zu Stoßzeiten kaum aufnehmen.

Ich bitte Sie die Petition zu unterstützen. Am 15. März finden die Kommunalwahlen in München statt. Gerne können Sie mich auf Liste 1, Platz 19 bei den Namen „Babor, Andreas“ mit einer 3er Stimme unterstützen.