Petition update

Pflegenotstand und Patientenrecht - gemeinsam sind wir stärker!

Johanna Darka
Germany

Feb 13, 2018 — Die Lage in unserem Gesundheitssystem wird immer dramatischer!
Deshalb unterschreiben täglich mehr Menschen diese Petition.

Inzwischen werden die ersten Notaufnahmen, zum Beispiel in München, geschlossen. Die Patienten werden dort sogar mit akuten Symptomen abgewiesen. Hier haben wir es mit den finsteren Schattenseiten des rein nach wirtschaftlichen Kriterien organisierten Krankenhauswesens zu tun.

Ohne Druck von uns Patienten wird sich an dieser Situation nichts ändern. So werden weiter Patienten versterben, weil man sie in den Notaufnahmen nicht rechtzeitig behandelt hat oder von Klinik zu Klinik schickte.

Auch Du kannst morgen vor einer verschlossenen Notaufnahme-Tür stehen, wenn es Dir schlecht geht und Du die schlimmsten Schmerzen hast. Wenn Dir dann etwas passiert, ist keiner zuständig. Du stehst allein den großen Klinikkonzernen gegenüber und musst auch noch beweisen, dass Deine Krankheit einen schlimmen Verlauf genommen hat, weil ein Versäumnis einer Klinik oder ein ärztlicher Behandlungsfehler stattfand.

Wir müssen dann nach derzeitiger Rechtslage alle medizinischen Unterlagen und Beweise beschaffen und dem Richter gegenüber begründen, dass diese Beweismittel mit neunundneunzig-komma-neun-prozentiger Sicherheit belegen, dass unser Krankheitszustand sich nur wegen einer Fehlleistung von medizinischer Seite so enorm verschlechtert hat. Manchmal sterben Patienten aus solchen Gründen, dann müssen die Angehörigen all dies in ihrer Trauer auch noch bewältigen. Und in Zeitdruck, die Uhr der Verjährung läuft rasch.

Deshalb unterzeichnet bitte sehr zahlreich weiter diese Petition zur generellen Beweislast-Umkehr. Denn dann wird diese entsetzliche Last endlich von den Kranken und ihren Angehörigen genommen und auch die Krankenhäuser sind gezwungen, keine weiteren solcher Risiken mehr einzugehen.

Erst wenn wir als Patienten in dieser Weise Druck machen, wird mehr ärztliches und pflegeriches Personal eingestellt werden!

Pflegenotstand und Patientenrecht - wir machen uns für beides stark.

Solange die Beweislast beim Patienten liegt, antworten Richter und medizinische Gerichtsgutachter auf solche Vorkommnisse übrigens ganz lapidar: Das sei einfach "schicksalshaft". Persönliches Pech, sozusagen. Rumms und die Tür zu einer Entschädigung ist zugefallen.

Das ist geradezu menschenverachtend, denn natürlich ist es nicht schicksalshaft, sondern von einer auf Profit gebürsteten Gesundheitswirtschaft erst hervorgebracht. Bei vernünftiger, sorgfältiger Organisation und richtiger ärztlicher Versorgung passiert ein solche "Schicksal" nämlich nicht!


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.