Sonya von der SEEBRÜCKE

108,392 supporters

Started 1 petition

Petitioning Horst Seehofer

Eil-Appell: Menschen aus Moria - evakuieren, aufnehmen, Leben retten! #WirHabenPlatz

Im Flüchtlingslager Moria sind in der letzter Nacht zahlreiche Brände ausgebrochen. Große Teile des Camps wurden dabei vollständig zerstört. Die meisten Menschen haben das Lager auf der Flucht vor dem Feuer verlassen und sind jetzt obdachlos, einige Menschen befinden sich noch im Camp. Die Zustände in Moria und den anderen Lagern auf den griechischen Inseln sind seit Jahren katastrophal. In der letzten Woche sind die ersten Fälle von Corona aufgetreten, das Lager sollte umzäunt werden. Dies hat die Lage im Camp zum wiederholten Mal dramatisch verschärft.  Erst am Montag installierte die Seebrücke gemeinsam mit mehreren anderen Organisationen 13.000 Stühle vor dem Bundestag und machte so auf die gefährliche Situation an den EU-Außengrenzen aufmerksam. Zentrale Forderung ist die sofortige Evakuierung aller Lager. Die Aktion traf auf breite Unterstützung aus Politik, Zivilgesellschaft und den sozialen Medien. Die Seebrücke hat in den letzten zwei Jahren immer wieder darauf hingewiesen, dass es eine große Bereitschaft gibt, zu helfen. Das gilt für über 170 Städte und Kommunen, die sich zu “Sicheren Häfen” erklärt haben, viele Bundesländer und die Zivilgesellschaft. In Deutschland und anderen Ländern stehen Aufnahmeeinrichtungen leer, während hunderte Städte aufnahmebereit sind. Darunter auch über 180 Kommunen, die sich als Sichere Häfen bereit erklärt haben, Menschen auf der Flucht sofort aufzunehmen. Ich bin Sonya von der Seebrücke. Seit langer Zeit warnen wir als Bewegung lautstark vor einem solchen Szenario. Erst am Montag haben wir vor dem Bundestag darauf aufmerksam gemacht, dass ein sofortiges Handeln bereits längst überfällig ist. Europa und Deutschland haben versagt: In Moria ist auch der europäische Gedanke der Solidarität verbrannt. Wir fordern Deutschland auf, Verantwortung zu übernehmen und die Menschen sofort aufzunehmen. #WirHabenPlatz!Wir fordern die Bundesregierung auf:1. Die Bundesregierung muss sich sofort dafür einsetzen, dass die EU die Grenze öffnet und die Menschen auf der Flucht ungehindert einreisen lässt. Den Menschen muss ermöglicht werden, in die zahlreichen deutschen Kommunen einzureisen und einen Asylantrag zu stellen. 2. Die Bundesregierung muss alles dafür tun, damit alle Lager an den EU-Außengrenzen – wie Moria auf Lesbos – geschlossen und die Menschen aus Lagern in Griechenland und anderen Staaten an den EU-Außengrenzen rasch auf übrige EU-Staaten verteilt werden. Es gibt immer mehr Städte, Gemeinden und Kommunen, die sich zu Sicheren Häfen erklären und sofort bereit sind, mehr geflüchtete Menschen aufzunehmen. Daher fordern wir die Bundesregierung und insbesondere Horst Seehofer und sein Innenministerium auf: 3. Heben Sie endlich die Blockade der 170 Sicheren Häfen auf! Die Kommunen und Bundesländer wollen jetzt handeln und hilfesuchende Menschen aufnehmen. Deutschland muss Verantwortung übernehmen und den Menschen ihr Recht auf Schutz vor Verfolgung gewähren. Wir haben Platz! Solidarische Grüße, Sonya von der Seebrücke © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Panagiotis Balaskas

Sonya von der SEEBRÜCKE
108,414 supporters