innocent Deutschland GmbH

0 supporters

Wir wollen die Dinge besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Wir wissen, das klingt etwas leicht gesagt, aber wir von innocent leben diesem Grundsatz. Wir bemühen uns tagtäglich unserem Geschäft auf bedachte Art und Weise nachzugehen. Wir wollen die volle Verantwortung für die Auswirkungen unseres Geschäfts auf die Gesellschaft und die Umwelt übernehmen und versuchen daher unseren Einfluss auf die Umwelt von negativ zu neutral oder (besser noch) positiv zu verschieben. Unsere Mission war es schon immer (und wird es auch immer sein) gesunde Getränke zu machen, die den Menschen helfen gesund zu bleiben. Im Moment sind PET-Flaschen der nachhaltigste Weg, um unsere Getränke zu verpacken. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass PET in Zukunft respektvoller behandelt wird, damit es die Umwelt weniger belastet. Das Problem ist nämlich nicht das Plastik selbst, sondern wo das Plastik schlussendlich landet. Wir freuen uns darüber Gründungsmitglied einer bahnbrechenden Kunststoffinitiative zu sein, die von der Umweltorganisation WRAP und der Ellen MacArthur Foundation geleitet wird. Uns ist es sehr wichtig, Teil dieser Recycling-Revolution zu sein. Seit wir vor 15 Jahren damit begonnen haben, unsere Flaschen teilweise aus recyceltem Kunststoff herzustellen, stehen wir im Zentrum der Recyclingbewegung. Alles, was wir produzieren, ist zu 100 % recycelbar. Zusätzlich ermutigen wir jeden, der unsere Getränke genießt, unsere Flaschen in die richtige Tonne zu werfen, um sie so dem Recycling zuzuführen. Wir haben für unsere Smoothies eine spezielle Flasche entwickelt. Sie besteht zu 50 % aus recyceltem Kunststoff und zu 15 % aus pflanzenbasiertem Kunststoff, der aus nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen gewonnen wird. Bis 2025 planen wir, all unsere Flaschen zu 100 % aus erneuerbaren Rohstoffen herzustellen. Wir sind bereits auf einem guten Weg.

Started 0 petitions