Evangelische Jugend Oldenburg

3,834 supporters

ejo – so heißt die Evangelische Jugend Oldenburg. Wir sind die Jugendarbeit der Ev-Luth. Kirche in Oldenburg – in über 100 Kirchengemeinden und sechs Kirchenkreisen. Sie liegt im Nordwesten Deutschlands und reicht von der Insel Wangerooge im Norden bis hinter Vechta im Süden, von der Weser im Osten bis zur Grenze Ostfrieslands im Westen. In der ejo gestalten Kinder und Jugendliche Freizeit für sich und andere und machen so Kirche für junge Leute lebendig. Mit der Unterstützung Hauptamtlicher setzen sie ihre Ideen in die Tat um und verändern dabei Gegenwart und Zukunft. Kinder und Jugendliche sind unterwegs: Auf vielen Freizeiten und Fahrten, bei Begegnungen und Seminaren. Sie feiern Gottesdienste und Andachten, gestalten Projekte, feiern Feste, treiben Sport und ruhen sich aus. Sie mischen sich ein und mischen mit in Kirche, Schule und Gesellschaft.

Started 1 petition

Victory
Petitioning Bundestagsabgeordnete

Stoppt §48b des SGB VIII

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat einen neuen Gesetzesentwurf für das SGB VIII auf den parlamentarischen Weg gebracht. Dieser Gesetzesentwurf enthält den für uns sehr problematischen Paragrafen 48b. Zukünftig unterliegen dann alle EINRICHTUNGEN der offenen Kinder- und Jugendarbeit der Meldepflicht, wie sie bisher nur für Kitas und stationäre Einrichtungen gilt. Der Deutsche Bundesjugendring geht von mehr als 20.000 direkt betroffenen Einrichtungen aus. Was eine Einrichtung der offenen Jugendarbeit ist, wird vom Gesetzgeber nicht definiert. Dies kann ein kleiner Jugendtreff ebenso sein, wie beispielsweise der Raum einer Kirchengemeinde, der einmal pro Woche als offener Treffpunkt für Jugendliche dient. Auch wer das so genannte "Schutzkonzept" mit dem Jugendamt abschließen muss, ist vom Gesetzgeber nicht klar geregelt. Viel Bürokratie droht uns und den Jugendämtern und das dient nicht dem Schutz der Kinder und Jugendlichen, sondern hemmt die Arbeit und die Bereitschaft sich zu engagieren. Da die Nichteinhaltung der Meldepflicht nach §104 bußgeldbewehrt ist, entsteht das Risiko, dass viele Ehrenamtliche in der Jugendarbeit in Unkenntnis der Regelung Bußgelder drohen. Wir sagen deutlich NEIN zum Paragraf 48b! Leider rennt uns die Zeit weg. Bereits Mitte Juni entscheiden die Bundestagsabgeordneten über das Gesetz. Daher erhebt eure Stimme, wenn ihr die Möglichkeit habt mit Bundestagsabgeordneten zu sprechen und unterzeichnet unsere Online Petition.  Weitere Infos und Unterlagen zum Thema gibt es beim Deutschen Bundesjugendring Unterstützt uns und damit euch alle bis zum 31. Mai um 23.59 Uhr! Danke für eure Unterstützung. Ansprechpartnerin für Rückfragen:Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in OldenburgBildungsreferentin Farina Hublfarina.hubl@ejo.delaju.ejo.de

Evangelische Jugend Oldenburg
3,834 supporters