Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener und Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener

374 supporters

    Started 2 petitions

    Petitioning The governments and parliaments of the Länder and on the federal level in Germany

    Coalition against coercive psychiatry - non-violent psychiatry now

    EN I DE The first and most important goal of any reform effort in psychiatry must be the unconditional* abolition of the special mental health laws. They legalise and thus make possible psychiatric compulsory hospitalisation forced psychiatric treatment incapacitation, which is misleadingly called "care" because it can be imposed by the courts against the declared will of the person concerned a special criminal law with an unlimited sentence and compulsory psychiatric treatment in the so-called "forensic" ward Confinement in a closed ward of a psychiatric hospital and compulsory psychiatric treatment may only take place if this has been stipulated in a living will signed with a free will, i.e. if the treatment fulfils and does not contradict the will of the person concerned. We call on the governments and parliaments of the Länder and on the federal level in Germany to implement the corresponding legislative procedures now in order to finally guarantee Human Rights as they have applied since 1948 and have been spelled out by the ratified UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities since 2009.--------------------------* Unconditionally, because human rights are indivisible. For example it would be absurd to make freedom from torture dependent on any conditions.

    Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener und Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener
    374 supporters
    Petitioning Regierungen und Parlamente der Länder und des Bundes in Deutschland

    Koalition gegen Zwangspsychiatrie - gewaltfreie Psychiatrie jetzt

    DE I EN Das erste und wichtigste Ziel jeden Reformbemühens in der Psychiatrie muss die bedingungslose* Abschaffung der psychiatrischen Sondergesetze sein. Durch sie wird legalisiert und damit erst ermöglicht: psychiatrische Zwangseinweisung psychiatrische Zwangsbehandlung Entmündigung, die irreführend "Betreuung" genannt wird, weil sie gerichtlich gegen den erklärten Willen aufgezwungen werden kann ein Sonderstrafrecht mit einem unbegrenzten Strafmaß und psychiatrische Zwangsbehandlung in der sog. "Forensik" Einsperren in einer geschlossenen Station einer psychiatrischen Klinik und psychiatrische Zwangsbehandlung darf es dann, und nur dann noch geben, wenn das zu dulden vorher in einer mit freiem Willen unterzeichneten Patientenverfügung festgelegt wurde, eine entsprechende Behandlung also den Willen der Betroffenen erfüllt und nicht bricht. Wir fordern die Regierungen und Parlamente der Länder und des Bundes in Deutschland auf, die entsprechenden Gesetzgebungsverfahren jetzt umzusetzen, um endlich die Menschenrechte so zu gewährleisten, wie sie seit 1948 gelten und durch die ratifizierte UN-Behindertenrechtskonvention seit 2009 aus buchstabiert sind.-----------------------* Bedingungslos, weil Menschenrechte unteilbar sind. Es wäre absurd, z.B. Folterfreiheit von irgendwelchen Bedingungen abhängig machen wollen.

    Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener und Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener
    374 supporters