Sofortiges Einstellen aller Tierversuche bei Covance
  • Petitioning Minister Johannes Remmel, Covance Leitung Joseph Herring

This petition will be delivered to:

Bezirksregierung Münster, Stadt Münster, Covance Laboratories GmbH, MKULNV NRW
Minister Johannes Remmel, Covance Leitung Joseph Herring
Janina Kirchhof

Sofortiges Einstellen aller Tierversuche bei Covance

    1. Janina Kirchhof
    2. Petition by

      Janina Kirchhof

      Münster, Germany

Das Auftragsforschungsinstitut Covance führt seit 1997 Tierversuche aus.

Leider vergessen die meisten das Skandal-Video von 2003. In dem Video war unter anderem zu sehen, wie Angestellte die Versuchstiere anschrien und beschimpften und sie zu ihrer Unterhaltung benutzten, indem sie sie an den Händen tanzen ließen oder Körperteile der narkotisierten Tiere im Takt der Radiomusik bewegten.

Video der Versuchstiere (Achtung: verstörender Inhalt)

http://www.youtube.com/watch?v=-NZo60v-Neg

Zugespielt wurde uns ein unglaublich schockierendes Bild; aufgenommen in einer 'Mülltonne' von "Covance" in Münster...

Die amerikanische Firma "Covance" führt im Auftrag der Pharma- und Chemieindustrie Tierversuche durch und gilt als der weltgrößte Konzern dieser Branche. Die "Covance"-Niederlassung in Münster ist auf Fortpflanzungs-Giftigkeitstests an Affen spezialisiert und das größte Affenlabor in Deutschland. Meist mehrmals täglich werden schwangeren Affen Substanzen mit einem Schlauch in den Magen gepumpt oder in die Blutbahn injiziert, um die Auswirkung auf ihre Nachkommen zu beobachten. Die Folge können Totgeburten oder Missbildungen sein. Am Ende der Versuche werden die Affen getötet ...

Foto der Versuchstiere (Achtung: verstörender Inhalt)

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=442979992434515&set=a.193624634036720.45599.170228849709632&type=1&theater

Was wäre, wenn eine riesige, körperlich übermächtige Person Sie gefangen hielte und jeden Tag schmerzhafte Dinge mit ihnen machen würde? Was, wenn sich dieser Mensch dann noch darüber lustig machen würde, dass Sie aus Angst schreien und Sie – wortwörtlich – zurück in Ihren Käfig geworfen würden, wenn man mit Ihnen fertig wäre? Würden Sie nicht jedesmal, wenn die Türe aufgeht, vor Angst erstarren? Würden Sie sich nicht wünschen – während Ihr Herz wild pocht – für Ihre Peiniger unsichtbar zu sein, aber Sie sind es leider nie. Alleine schon diese Angst wäre fast unerträglich.
So sieht das tägliche Leiden der Affen in Versuchslabors aus und genau das hat ein PETA-Ermittler in den USA in 10 langen, nervenaufreibenden Monaten hinter den Türen von Covance, dem weltgrößten Laborunternehmen miterlebt und dokumentiert:

 

http://www.tierschutzverein-hera.de/Tierversuche/muenster.htm

To:
Minister Johannes Remmel, Covance Leitung Joseph Herring, Bezirksregierung Münster, Stadt Münster, Covance Laboratories GmbH, MKULNV NRW
Janina Kirchhof
Sofortiges Einstellen aller Tierversuche bei Covance und Freilassung der physisch noch zu rettenden Affen.

Sincerely,
[Your name]

Recent signatures

    News

    1. Reached 10,000 signatures
    2. Schaffen wir es gemeinsamgemeinsam 10000 Unterschriften zu bekommen?

      Janina Kirchhof
      Petition Organizer

      Liebe Tierfreunde und fleißige Helfer,

      am Sonntag, dem 01.Juni 2014 fand dank Rainer Gaertner (Vorsitzender Tierversuchsgegner BRD e.V.) und seinem Team eine riesen Anzeigenschaltung zum Thema Tierversuche/ Covance statt.

      Dank zahlreicher Leser, Hilfsorganisationen und Tierfreunden ist es somit gelungen frischen Wind in die Petition und den Kamp gegen grausame Affentierversuche bei Covance zu bringen.

      Da wir somit in kürzester Zeit 7000 Unterschriften erreichen konnten, erachten wir es für sinnvoll unser Unterschriftenziel auf 10000 zu setzen.

      Wir stehen derzeit im Kontakt zu diversen Unterstützern und Vereinen und sind hoffnungsvoller Zuversicht gemeinsam bald dem schrecklichen Leid ein Ende zu setzen.

      Rührt nochmal die Werbetrommel, teilt die Petition und fragt doch einmal eure Mitmenschen, Freunde und Nachbarn ob sie Covance bereits kennen.
      Erschreckender weise ist das meist nicht der Fall.

      Presseartikel www.tierversuchsgegner.de

    3. Reached 7,000 signatures
    4. Riesen Anzeigenschaltung zum Thema Covance am kommenden Sonntag !!

      Janina Kirchhof
      Petition Organizer

      Liebe Petitionshelfer,

      am kommenden Sonntag wird eine riesen Anzeigenschaltung in der WELT am Sonntag und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung veröffentlicht.

      Dank Rainer Gaertner/ Vorsitzender Tierversuchsgegner BRD e.V.
      und seinem Team ist es ihnen mit viel Engagement und den nötigen finanziellen Mitteln gelungen das Thema wieder in die Öffentlichkeit zu rücken.

      Wir hoffen durch die Aktion viele neue Unterschriften und Gleichgesinnte zu finden, mit deren Unterstützung wir gemeinsam dass sofortige Einstellen aller Tierversuche bei Covance fordern können.

      Nach der Anzeigenschaltung gibt es weitere Neuigkeiten!
      Bis dahin, dank euch allen.

      Janina Kirchhof

    5. Reached 5,000 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • nicole mösges MöNCHENGLADBACH, GERMANY
      • 3 days ago

      nee

      REPORT THIS COMMENT:
      • 6 days ago

      aus tiefster Überzeugung und dem Nicht-Ertragen tierischen Leids

      REPORT THIS COMMENT:
    • Sylvia Heitmann GERMANY
      • 6 days ago

      weil es eine Pflicht ist, diese Aktion zu unterstützen und den Tätern das Handwerk zu legen

      REPORT THIS COMMENT:
    • Thomas Reiter GERMANY
      • 7 days ago

      Tiere haben auch Gefühle

      REPORT THIS COMMENT:
    • Doris Wiechert GERMANY
      • 8 days ago

      Stopp!!!!!! mit Tierversuchen

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.