Kampagne

Pfand gehört daneben, Herr und Frau Bürgermeister!

  • 13.194 Unterschriften
  • 2 Petitionen

Der Unterschied zwischen Arm und Reich wird immer größer. Das zeigt sich nirgendwo so deutlich wie beim Pfand: Die einen gehen abends feiern und können es sich leisten, Dosen und Pfandflaschen in öffentliche Mülleimer zu werfen. Für die anderen sind 15 oder 25 Cent viel Geld – sie nehmen es dafür sogar auf sich, den Müll zu durchwühlen.

Wir wollen nicht, dass in Deutschland irgendjemand im Müll wühlen muss. Denn das ist nicht nur demütigend, sondern auch gefährlich.

Deshalb fordern wir von Bürgermeistern in ganz Deutschland: Gründen Sie bis zum 12. Juni 2013 einen Arbeitskreis, der eine Lösung für das Pfandproblem findet! In vielen Städten u. Gemeinden wird unsere Forderung bereits unterstützt.

Jetzt Petition in Deiner Stadt starten!