Anzeigen-Richtlinien

Wie kann ich auf Change.org werben?

Change.org ist die größte, kostenlose Petitionsplattform der Welt und gibt allen Menschen die Möglichkeit, sich für die Welt einzusetzen, in der sie leben möchten. Um die Plattform zu finanzieren, können Organisationen ihre Petitionen bei potentiell interessierten Nutzerinnen und Nutzern mit Hilfe von Anzeigen bewerben.

Anzeigen auf Change.org sind gut sichtbar als "gesponserte Petitionen" gekennzeichnet - ähnlich wie gesponserte Links auf Google, gesponserte Videos auf YouTube oder gesponserte Tweets auf Twitter. Wir bemühen uns täglich, die Auswahl der beworbenen Petitionen so gut wie möglich zu personalisieren und die vorgestellten Petitionen an den Interessen unserer Nutzer auszurichten.

Als offene Plattform mit Millionen unterschiedlicher Nutzer bilden die auf Change.org gesponserten Petitionen ein breites Meinungsspektrum ab. Change.org bleibt dabei neutrale Plattform: Weder unterstützen wir gesponserte Petitionen, noch sind wir mit jeweils werbenden Organisationen verbunden. Natürlich haben wir, wie andere Online-Pattformen auch, eine Reihe von klaren und verbindlichen Leitlinien, die sicherstellen, dass gesponserte Petitionen auf Change.org nicht gegen geltendes Recht verstoßen:

Change.org akzeptiert keine Anzeigen von hetzerischen oder diskriminierenden Gruppierungen oder Personen/Unternehmen, die direkt mit diesen verbunden sind.

Anzeigen auf Change.org dürfen nicht zu Hetze, Gewalt oder Diskriminierung aufrufen. Folgende Inhalte dürfen in gesponserten Petitionen nicht enthalten sein:

+ Beleidigungen, Angriffe, Belästigungen, Bedrohungen, kein Mobbing und keine Erniedrigungen

+ Anzeigenkunden dürfen sich nicht als jemand anderes als sie selbst ausgeben

+ Unterstützung von hetzerischen Gruppierungen oder Personen/Unternehmen, die direkt mit diesen verbunden sind

+ Hassbotschaften

+ Diskriminierung von Einzelpersonen oder Personengruppen unter anderem wegen ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihres Glauben, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Behinderung, ihres Familienstands, ihrer ehemaligen Zugehörigkeit zu Streitkräften, ihrer sexuelle Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität oder ihrer Sprache.
Werbetreibende müssen zudem sicher stellen, dass ihre Anzeigen mit geltenden Gesetzen und Vorschriften in der jeweils relevanten Rechtsordnung vereinbar sind. Change.org behält sich das Recht vor, Werbung auf Grundlage technischer Beschränkungen, Ressourcen-Engpässen oder zum Schutz unserer Nutzerinnen und Nutzer oder des Unternehmens abzulehnen.

Interessieren Sie sich dafür, mit Change.org zusammenzuarbeiten? Dann registrieren Sie Ihre Organisation oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.